Menü

Erfahrungsberichte und Meinungen über Simple Sixpack

Vielen, vielen Dank für die beeindruckenden Ergebnisse und Geschichten, die wir zu Simple Sixpack erhalten haben. Auf dieser Seite findest du über 500 positive Kundenrezensionen und tolle Vorher-Nachher-Bilder von verifizierten Kunden.

Beste Grüße

Gründer von Simple Sixpack, Fitnessexperte und lizenzierter Fitnesstrainer

Jetzt mehr über Simple Sixpack erfahren »

 

Simple Sixpack Erfahrungsberichte

Sven

Cagatay

René

Alexandra
Alexandra

Jens

Ich habe im Januar 14 129kg auf die Wage gebracht und bin seit Oktober auf 90kg, gehe 3x ins Gym nach deinen Plaenen und 2x laufen pro Woche und dies regelmaessig seit Maerz. Ich fuehl mich super, fuer meinen Arzt bin ich ein Perfektes Vorzeigebeispiel, dass es machbar ist. Wir arbeiten grad dran meine Blutdruckmedikamente abzusetzen, haben heute das zweite mal die Dosis halbiert und wenn alles OK bleibt dann bin ich zu meinem 49. Geburtstag medikamentenfrei und top fit! – Jens

Links siehst du Jens vorher und rechts heute

Das bin ich, Thomas Bluhm – links vorher und rechts nachher

Thomas Bluhm früher und heute

*Resultate können von Person zu Person variieren und können nicht garantiert werden

 

Du musst ein Kunde sein und dich einloggen, um einen Kommentar zu hinterlassen. Login (klicke hier)

  1. Goran Krizanic sagt:

    Hallo Thomas

    ich bin einfach begeistert…

  2. Florian Groth sagt:

    Hallo Thomas,
    ich habe lange überlegt mir dein Buch zu kaufen. Ich trainiere seit Jahren im Studio und habe mich gefragt, was will mir der “Kerl” erzählen was ich nicht schon weiß.
    Das war eine komplette Fehleinschätzung von mir, es funktioniert!

    Ich halte mich jetzt seit vier Wochen an die Ernährungsweise und hab 3 Kilo und 3 Zentimeter Bauchumfang verloren. Mit dem Calliper stand ich etwas auf Kriegsfuß deshalb kann ich mein Start-Körperfett nicht wirklich bewerten, aktuell stellen sich aber auch hier annehmbare Resultate ein.

    Eine komplette Umgewöhnung sind/waren die Massen, die in mich rein sollen. Interessant dabei ist, was ich vorher so alles für ein Zeug gegessen habe und die Erkenntnisse was in den Lebensmittel des Alltags so drin ist (Nährwertverteilung).

    Resümee: Respekt, super Buch und Tipps. Ich empfehle es jedem, der es hören und auch nicht hören will.

    Gruß Florian

  3. Robin Jahnel sagt:

    Hi Thomas,

    ich bin noch in der Anfangsphase, aber man merkt es einfach, dass deine Ratschläge einen weiterhelfen und wenn man sie befolgt, auch ans ziel seiner Traumfigur kommen kann. Das Buch ist Top, mehr gibt’s nicht zu sagen 😉

    Grüße Robin

  4. Manuela Goerlinger sagt:

    Hi! Bin 5 Wochen dabei 2kg 2,5 cm Bauch und fettwerte auch nicht mehr als 2prozent laut Fettwaage!Ich treibe sehr viel Sport!Ich habe mir mehr versprochen mindestens 4kg war mein Ziel ich habe mich streng nach plan 1 mit 1250 kcal gehalten!Ich weiß nicht was ich falsch mache hätte doch mehr sein müssen für 5Wochen oder ich hab in der Woche einen zusätzlichen kalorienverbrauch von ca.2500 bis 3000 kcal durch Sport!Ich glaube schon daran aber bei mir passt da irgendwas nicht???!!!!

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Manuela,

      ich gratuliere dir zu deinen Erfolgen! 2kg und 2,5cm weniger am Bauch sind sehr gut! Setze dich persönlich nicht zu sehr unter Druck, sonst verlierst du die Motivation. Du solltest dich auch auf keinen Fall mit anderen vergleichen.

      Du bist immer noch im Soll, denn ich empfehle als Richtwert zwischen 0,5 und 1kg weniger Gewicht pro Woche. Das ist gesund und durchaus erreichbar. Durch die neue Ernährung kann es sein, dass du Muskeln aufgebaut hast. Dein Körper verändert sich ständig. Nicht immer ist das auf der Waage sichtbar.

      Schaue im Simple Sixpack Buch nach, ab Seite 74. Hier findest du eine Aufstellung aller möglicher Situationen und Lösungen.

      Ich empfehle dir jetzt folgendes:
      -führe ein Krafttraining aus
      -reduziere deine Kalorien auf 1000Kcal pro Tag
      -führe einen Esstag nur alle 2 Wochen aus

      Damit solltest du wieder Ergebnisse erzielen. Und falls es Fragen gibt, helfen wir dir hier gern weiter:
      http://www.simple-sixpack.com/fragen

      Beste Grüße

      Thomas

  5. Larissa Johanik sagt:

    Guten Morgen ihr 2,

    Hab mal eine kurze Frage.
    Wollte heute scon einmal einen kurzen Erfahrungsbeitrag leisten unter dem Punkt Meinungen. Aber kann dort leider keinen Beitrag schreiben trotz das ich eingeloggt bin.
    Das Feld wo ich meinen Kommentar eingeben kann ist leider nicht vorhanden. =(

    Ich gehe dem Programm zwar erst seit 2 Wochen nach aber es ist einfach super. Ich fühll mich besser und viel fitter.
    Habe bis jetzt 4,5kg abgenommen.
    In der ersten Woche waren es 3,5kg, wo ich denke das da auch viel Wasserverlust dabei ist und jetzt in der 2. Woche genau 1kg.
    Mein Bauchumfang hat sich von 114cm schon auf 108cm verringert und auch der KFA von 46,6% auf 40%. gut ich muss sagen ich habe nur eine Körperfettwaage aber ich finde jetzt am Anfang ist das ok aber den Callibrierer werde ich mir noch kaufen.
    Meint ihr die Ergebnisse sind in Ordnung oder ist es inso kurzer Zeit etwas zu viel.
    Mein Mann hilft mir beim messen des Bauchumfangs da ich dachte ich hab mich vermessen aber auch er kommt zu diesem Ergebnis. =)

    Liebe Grüße Larissa

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Larissa,

      wir haben deinen Erfahrungsbericht erhalten. Danke für deinen Hinweis 🙂

      Deine Ergebnisse sind fantastisch! Du kannst richtig stolz auf dich sein!

      Mache bitte weiter so und bleibe unbedingt am Ball.

      Ich freue mich bald wieder von dir zu lesen.

      Beste Grüße

      Thomas

  6. Saldin Softic sagt:

    Das sagt alles
    MESSEN

    1.7.’13
    Woche später 97 kg , 105, 123,110
    Woche später 95 kg, 100, 123,110
    Woche später 93 kg, 98, 125, 110
    WS 91,5 kg, 97,126,110
    WS 89 kg, 93, 125,110

  7. Thomas Kaak sagt:

    Hallo Thomas,
    Ich kann dir mitteilen, dass ich von deinen Ratschlägen ziemlich begeistert bin. In 4 Wochen habe ich 5 KG und 7 cm Bauchumfang verloren. Dabei muss ich gestehen, dass ich mich nicht zu 100% an den Plan gehalten habe. Nach ca. 2 Wochen hing mir der Eiweißfr…. dermaßen aus dem Hals, dass ich dann jeden Donnerstag und Freitag Marmeladenbrot zum Frühstück gegessen habe. Samstags dann Schlemmertag. Danach schmeckten auch wieder deine Vorschläge.
    Hinzu kämen 3 Besuche im Fitnessstudio pro Woche. Fertig.
    Jetzt werde ich mit “neuem” Körper meinen Koh Samui Urlaub genießen. Nach der Rückkehr sind bestimmt leichte “Reparaturen” nötig, egal. Ich weiß jetzt ja, wie es geht.
    Eine Frage habe ich aber trotzdem noch. Egal was ich gegessen habe, ich kam lediglich auf durchschnittlich 1500 kcal pro Tag. Mein Bedarf beträgt allerdings 2500 Minus 500 = 2000 kcal..( 180 cm und anfänglich 86 Kg)
    Wie schafft man das, ohne sich zu überfressen ?
    Ich danke dir hiermit für deine Tipps und auf eine Antwort

    Liebe Grüße von deinem Namensvetter

    Thomas

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Thomas,

      ich finde deinen Namen irgendwie toll 😉

      Gratulation zu deinen guten Resultaten!

      Natürlich sollst du dich nicht überfressen. Es ist absolut ok, wenn du weniger isst. Du solltest dich wohl fühlen. Dein Beispiel macht deutlich, dass die richtige Nahrungsmittelauswahl einen krassen Einfluss auf das Essverhalten hat.

      Behalte alles bei und versuche dich nicht zu überfressen. Die Vorgaben sind Richtwerte. Du und dein Körper bestimmen den Weg.

      Beste Grüße

      Thomas

  8. Uwe sagt:

    Hallo Thomas,

    erstmal vielen Dank für das Buch “Simple Sixpack”.

    Ich bin jetzt seit 3 1/2 Wochen dabei und habe bereits 5 kg Gewicht und 4 cm Bauchumfang verloren 🙂
    Was ich besonders toll finde:
    Ich konnte die Ernährung und den Sport in meinen Alltag ohne Probleme einbauen. Heute weiß ich genau was und wieviel ich esse. Mache 3 mal die Woche ca 45 min Kraftsport und 6 mal die Woche 15 min Aerobic.
    Aus den Ernährungsplänen habe ich alle Lebensmittel genommen und versuche gerade meinen eigenen Plan zu erstellen. Das fällt mir noch etwas schwer, aber ich denke die Übung macht’s.
    Das Eiweißpulver möchte ich auch beibehalten. Allerdings bin ich mir hier unsicher, da ich das Pulver nicht mit 500 ml Wasser runter bekomme. Ich habe mir jetzt angewöhnt 300 ml Wasser zu trinken und danach das Pulver mit 250 ml Milch. Ich hoffe das hat keine dramatischen Auswirkungen auf die Fettverbrennung ?

    Nochmals vielen vielen Dank für diese Tolle Unterstützung !!!!!

    Gruß, Uwe

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Uwe,

      danke für deinen schönen Erfahrungsbericht 🙂

      Deine Ergebnisse können sich sehen lassen!

      Du kannst das Protein-Pulver gern mit 300ml Wasser trinken. Nutze so viel Wasser, wie du für angenehm empfindest. Milch empfehle ich dir allerdings nicht. Es enthält zu viele Kohlenhydrate.

      Beste Grüße

      Thomas

  9. Erol NIKSARLI sagt:

    Hallo Thomas,

    es ist sehr schön beschrieben und ich bin sehr zufrieden. Sehr empfehlenswert!!!

    Schönen Sommer

    Erol

  10. Daniel Helmstetter sagt:

    Hallo Thomas,
    ich heiße Daniel bin 23 und Student. In meiner Kindheit war ich immer Übergewichtig, als ich dann in der Ausbildung war hatte ich endlich Zeit und Geld ins Studio zu gehen und siehe da ich nahm ab. Doch es stagnierte. Die letzten 3 Jahre kämpfte ich gegen den Rettungsring der geblieben war, ohne Erfolg.
    Durch das Studium habe ich das Training schleifen lassen und jedes mal wenn ich auf die Waage schaute frustrierte es mich noch mehr und mein Wille zu trainieren war weg, denn 4 Jahre Kampf waren vergebens.
    Als ich von deinem Programm erfahren habe, habe ich Gedacht es wäre wieder mal eine dieser Betrugsseiten. Nachdem ich recherchiert hatte wusste ich aber das dem nichtso ist und ich dachte ein letzter Versuch wieder alles auf die Reihe zu bekommen.

    Dein Buch war der Hammer, so einfach zu verstehen, so voller Motivation.

    Heute ist Tag 24 und mein Stand 6 kg weniger und 6 cm Bauchumfang sind weg. Dafür ein dickes Dankeschön.

    Die erste Woche war hart, doch danach änderte sich etwas ich hab kaum noch Hunger, selbst an den Fresstagen muss ich mich zum Essen nötigen um den Kreislauf in Schwung zu halten und natürlich das zu essen was sonst nicht geht. Auf süßes habe ich mittlerweile kein Verlangen mehr.

    Mein Fazit. Das beste Buch das ich je hatte. Danke für alles.

    Doch noch eine Frage. Wie geht es weiter wenn ich mal meinen Traumkörper erreicht habe?? Gehe ich einfach dazu über wieder normal zu essen ( natürlich achte ich dann mehr auf meine Ernährung) oder muss ich den Körper langsam dran gewöhnen?

    MfG

    Daniel

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Daniel,

      vielen Dank für dein Vertrauen und deinen tollen Erfahrungsbericht 🙂

      Mit dem Simple Sixpack Programm und dem darin beschriebenen System habe ich 2 Ziele:

      1.) Dass du Fett verbrennst und abnimmst
      2.) Dass du über deine vorherige Ernährungsweise nachdenkst (deshalb die Dokumentation)

      Nach der Diät kannst du gern wieder zur normalen Ernährungsweise übergehen und ich hoffe mit dem Simple Sixpack Programm eine kleine Änderung hervorgerufen zu haben. Dass du beispielsweise bewusster über deine Nahrungsmittel entscheidest.

      So solltest du selbst nach der Diät dein Gewicht locker halten und vielleicht sogar verbessern können. Ich halte mein Gewicht (+Sixpack) nun schon seit fast einem Jahr.

      Beste Grüße

      Thomas

  11. Monika Gilliard sagt:

    Hallo,
    nach den Erfahrungsberichten, die ich gelesen habe, dachte ich, dass ich in 3 Wochen meine Ziele erreicht habe. Aber ganz so motiviert bin ich nach 5 Wochen Eier-Fleisch-Lachs-Käse Ernährung nicht mehr. Ich habe zwar 3 kg abgenommen, was bei mir ausreicht, aber der Bauch ist immer noch da. Ich bin jetzt zum Hanteltraining übergegangen, mal sehen, ob das hilft.
    Monika

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Monika,

      danke für deine offene und ehrliche Meinung 🙂

      Vorab möchte ich dich um etwas Geduld bitten. Nicht jeder Körper ist gleich und die Ergebnisse werden durch viele Faktoren beeinflusst. 3kg in 3 Wochen sind ein super Ergebnis. Mehr wie 1kg pro Woche empfehle ich nicht, also bist du mehr als im Soll 🙂

      Orientiere dich nicht an anderen Athleten, sondern stets nur an dir selbst. Du bist der Maßstab. Fordere dich selbst heraus und vergleiche dich bitte nicht mit anderen. So wirst du nicht ungeduldig und was noch viel wichtiger ist, du bliebst dabei. Das ist sehr sehr wichtig.

      Wenn du weitere Fragen hast, dann helfen wir dir gern weiter 🙂

      Ich wünsche dir viel Erfolg

      Liebe Grüße

      Thomas

  12. Matt Gaumert sagt:

    Hallo Thomas,

    bin total zu Frieden mit deinem Plan, den er geht voll auf…habe Anfang diesen Monats mit dem Programm angefangen und bis jetzt 2,5kg verloren:-) zusätzlich aber noch Muskelmasse aufgebaut. Kann es nur weiterempfehlen und bleibe natürlich am Ball. Mein Ziel ist es ja schließlich ein Sixpack zu haben;-)

    Vielen Dank Dir schon mal…

    Matt

  13. Dietmar Meier sagt:

    Hallo Thomas,

    bin 48 Jahre, 185 cm groß. Habe seit Anfang Juni 5 cm Bauch verloren und 3 kg abgenommen. Bin jetzt bei 79 kg und mein Ziel sind 75 kg. Trainiere allerdings 3 -4 mal die Woche im Studio ca. 1 Std. während der Mittagspause. ( Nur Oberkörper ) und mache 3 – 4 mal die Woche Spaßsport (Radfahren 1 Std. + Bauch 20 min. )Verzichte ganz auf Kohlehydrate und bin auf 1800 kcal. Vermisse nichts und es geht mir ausgezeichnet. Habe meine Lebenspartnerin auch schon animiert und wir essen jetzt gemeinsam die leckeren gekochten Eier!!!!!

    Wäre schön, wenn ein paar mehr Rezeptideen geshared werden könnten, anstatt immer sofort wieder etwas zum Kauf anzubieten.

    Viele Grüße

    Dietmar

  14. Stefan Schramm sagt:

    Hallo Thomas,
    Ich war anfangs echt skeptisch
    Heute bin ich es nicht mehr.
    Ich bin so sehr motiviert noch mehr zu erreichen
    Dank dir 🙂
    Ich habe am 18.6.13 angefangen mich nach Ernährungsplan zu ernähren und 3 mal Pro Woche Sport zu machen
    Gestern den 14.7.13 war mein Sündentagund siehe da ich habe sagenhaft 7 kg im ersten Monat abgenommen. Ich bin begeistert und mein Ziel sind 30 kg abzunehmen. Dank dir wird es kein Problem für mich sein dies zu schaffen. Ganz liebe grüße Stefan

  15. Marcel Kurth sagt:

    Hallo Thomas, ich war von Anfang an sehr begeistert und angetan von deiner Idee und deinem Buch. Ich habe dein Buch nahezu verschlungen. Das Simple Sixpack Programm hat mir sehr klar und einfach gezeigt was ich beachten muss und an welchen Stellschrauben man drehen muss um seinen Körper in Form zu bringen. Ich war erstaunt wie schnell kleine Veränderung in der Ernährung an meinem Körper sichtbar waren. Mir fällt es zugegeben sehr schwer mich an einen Ernährungsplan zu halten, aber ich achte auf meine Kalorienzufuhr und somit auf mein Kaloriendefizit. Mir macht es sehr viel Spaß nach deinen Plänen zu trainieren, besonders die Videos haben mich motiviert und mir gezeigt worauf ich achten muss. Ich wollte zu erst nicht wahr haben und glauben, dass diese wenigen Übungen meinen Körper derart verändern können wie ich es mir ersehne. Ich trainiere drei Mal die Woche gehe zusätzlich laufen oder Fahrrad fahren. In meiner ersten Woche habe ich nur meine Ernährung umgestellt und war erstaunt welche Veränderung ich im Spiegel nach nur wenigen Tagen sah. 2kg weniger, 3cm Bauchumfang weniger und fast 2% Körperfett verloren und das alles ohne Sport. In den nächsten Wochen trainierte ich nach deinen Plänen, zu erst hatte ich das Gefühl mein Körper verändert sich zwar, aber bei meinen Messungen habe ich keine Veränderung festgestellt. Mir fällt es heute noch schwer den Caliper richtig anzuwenden. Ein Video hierzu wäre klasse. Ich befinde mich nun in der vierten Woche des Simple Sixpack Programms. Habe 7kg abgenommen, wenn ich mich im Spiegel ansehe, kann ich oft meinen Augen nicht trauen und denke, dass das so schnell und einfach ging ist doch der Wahnsinn. Ich habe früher wie ein wahnsinniger trainiert, 3 Monate lang 5mal die Woche und ich muss sagen, dass ich da nicht zufrieden mit meinem Körper war, aber durch das festlegen meiner Ziele war ich sehr fokussiert und ehrgeizig und komme meinem Traum von einem Sixpack immer näher. Ich glaube ich hatte zuletzt mit 16 so einen Bauch. Ich fühle mich heute einfach großartig, durch deine Trainingspläne verbringe ich nicht Stunden im Fitnessstudio, sondern trainiere gezielt und sehr effektiv. Ich gehe mittlerweile sehr gerne ins Fitnessstudio, weil ich Resultate sehe und mein Fleiß belohnt wird. Vielen Dank für dieses tolle Programm und die tolle, schnelle Hilfestellung bei Problemen durch dich und Florian.

    Viele Grüße

    Marcel

  16. Ralf Schwertner sagt:

    Hey Thomas,
    ich folge nun seit ca. 10 Wochen deinem Konzept – und obwohl ich es zugegeben nicht mit 100%iger Konsequenz betreibe – gefällt es mir echt sehr gut und die Resultate sind zufriedenstellend.
    Mit einem BMI von 24 ist eine Gewichtsreduzierung wohl nicht mehr so schnell möglich & auch nicht primäres Ziel – deutlich spürbar ist jedoch die allgemeine Energie die ich nun habe und ich fühle mich mit deinem Ernährungskonzept rundum wohl(sehr angenehm ist auch der ausdrücklich gewünschte “Schlemmertag” – denn ohne schlechtes Gewissen fällt es bestimmt vielen Leuten leichter sich auf Dauer an ein Konzept zu halten.
    Vor ca. 3 Wochen habe ich mit unterstützendem Krafttraining begonnen und bin erstaunt über den Muskelaufbau-unterstützenden Effekt des Gesamtkonzeptes – wow.
    Insgesamt lässt sich sagen das du da ne Klassesache geschaffen hast – mit sehr viel Mühe und Liebe zum Detail…und dennoch immer getreu der Leitidee “just simple”!! Danke dafür.
    …was hältst du von “sogenannten” Fatburnern wie z.B. Annanas ??

    P.S. deine E-Mailbetreung finde ich klasse – zeigt sie doch das dir das Thema Feedback & deine “Kunden” auch über den reinen Verkauf deines Buches hinaus am Herzen liegen – alles Gute weiterhin lg Ralf

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Ralf,

      ich freue mich über deine super Resultate 🙂 Danke für deine offene Meinung 🙂

      Fatburner können eine nützliche Hilfe sein. Ich beschreibe sie gern als Tüpfelchen auf dem “i”. Sie sind nicht essentiell, können aber gute Dienste leisten.

      Beste Grüße

      Thomas

  17. Brigitte Adam sagt:

    Hab dein Buch gelesen, muss sagen dass für mich persönlich dein Ernährungsplan nicht so passt weil ich auch sehr gern Gemüse und Obst esse. Darum esse ich auch jetzt mehr Fleisch und viel Gemüse, Salat und Obst aber wenig Kohlenhydrate wie Kartoffel Reis und Nudeln. Mein Tag sieht so aus morgens 2 Schnitten Brot mit wurst und eins mit Marmelade. Mittags 2 Schnitzel mit einer grossen Portion Salat mit Oel- Sahne Sauce und Fetakaese. Abends esse ich 500 Erdbeeren mit 3 Esslaeuffel Naturjoghurt. Dazu jeweils Kaffee , Wasser und Tee. Habe mit 77,5 kg angefangen und bin jetzt nach 4 Wochen bei 73,5 kg . Habe sehr viel am Bauch abgenommen bzw. Mein Bauch war vorher sehr aufgeblaeh t so dass ich von Kleidergroesse 50 auf Kleidergroesse 46 herunter bin. Mit dem Sport habe ich es noch nicht so geschafft. Aber ich bin jetzt auch immer ein wenig in Bewegung. 1x pro Woche 2 Std. Wandern Berg auf und ab.Habe seit diesem Jahr einen Garten der noch sehr erwidert ist und umgeben werden muss. Beruflich arbeite ich als Masseurin . So das wäre fürs erste

  18. Bettina Behrendt sagt:

    Hallo Thomas.

    Bin jetzt die 8. Woche dabei und habe beachtliche Erfolge zu verzeichnen. Habe 2,2 kg Körpergewicht verloren, dabei ist mein Körperfettgehalt von 21,7% auf 14,0% gesunken. Am Bauch sind 2 cm Umfang weg und an der Hüfte ganze 4 cm. Und alles ohne Hungern. Die Kombination aus Sport und der richtigen (!) Ernährung ist das ganze Geheimnis. Ich mache schon so viele Jahre Sport aber habe nie diese Erfolge in der kurzen Zeit erreicht – ganz im Gegenteil – durch zu wenig Eiweiß hatte ich sogar mal Muskelmasse ab und Fett aufgebaut – aber das ist jetzt Geschichte. Durch das Kalorienzählen, was am Anfang sicherlich gewöhnungsbedürftig ist, macht das ganze schnell Sinn und mit der Zeit fällt es immer leichter. Ich danke Dir und kann bestätigen – es funktioniert!

    Viele Grüße
    Bettina

  19. Eniko Scheibe sagt:

    Hallo Thomas,
    ich bin nach 20 Wochen bei meinem Idealgewicht angekommen – d.h. 17 kg abgespeckt und 21 cm am Bauchumfang verloren. Gratuliere zu Deiner Methode.
    Ich fühle mich wohl und habe keine Sekunde gehungert. Mein Arzt hat bestätigt, dass ich dadurch dem drohenden Diabetes entkommen bin.
    Vielen Dank. Ich behalte weiter meine “neuen” Essgewohnheiten. Liebe Grüße Enikö

  20. Henri Durke sagt:

    Hallo Thomas,

    ich hab dir schon mal geschrieben, allerdings anonym und erst zuletzt gelesen, dass du darauf logischerweise nicht antworten kannst.
    Ich ernähre mich seit genau vier Wochen nach deinem Buch. Mit Plänen hab ich es nicht so, befolge aber das Prinzip strikt. Mir ging es genauso wie du es beschrieben hast, allerdings, ich sag mal im Ansatz.
    Konnte also mit Sport und Stress im Beruf sowie Ehrenamt mein Wohlfühlgewicht von 73kg nicht halten, sondern lag trotz “gesunder” Ernährung(also viel Obst, Vollkorn – und Milchprodukte und vor allem wenig Fleisch und möglichst kein Fett) ständig über 75kg. Der Bauch rutschte langsam aber stetig weiter über den Gürtel.
    Vor allem mein Lebensinhalt, die Turnerei, wurde von der Lust zur Last. Da merkt man jedes Kilo Fett mehr und jedes Kilo Muskeln weniger, doppelt.
    Nun trainiere ich fleißig, wobei ich mich zwingen muss Ruhephasen einzuhalten. Wie gesagt, Kniebeuge und Kreuzheben geht garnicht, stattdessen mach ich Klimmziehen mit Gewicht und Schweitzer. Bis jetzt habe ich vor dem Krafttraining immernoch eine Stunde auf dem Crosstrainer gestanden, werde es aber wie du, auf die freien Tage verlagern.
    Also, ich konnte auf Grund deiner Anregungen mein Körpergewicht auf 72,8 kg reduzieren und meinen Bauchumfang von 90cm!! (bei 1,70m lichter Körperhöhe!!) auf 81cm. Meine Freundin scheint die Veränderung auch zu genießen.
    Anfangs hatte ich leichte Umstellungsprobleme, was sich kurzzeitig wie leicht berauscht äußerte, ist aber vorbei.
    Vor allem ist die Freude am Training zurück.
    Bei der Calorienaufnahme häng ich hinter der empfohlenen Menge dermaßen zurück, wobei ich keinen Mangel verspüre. Bin meist bei um die 70%.
    Also, es geht mir besser denn je, es sind aber auch Ferien.

    Gruß Henri

  21. Mandy Baldig sagt:

    Hallo Thomas,

    sämtliche Diäten,.. von Fasten bis Pillen aus der Apotheke.. alles habe ich ausprobiert. Nichts für mich. Dann bin ich bin auf dein Buch gestoßen. Dachte natürlich okay dieses Geld kannst du auch noch ausgeben noch einer der nur Verspricht und nichts halten kann.Doch… Ich war sehr postiv überrascht. Ich verfolge die Pläne seid drei Wochen, natürlich nasche ich auch und ich habe bis jetzt 7,0 kg abgenommen. Am Wochenende war ich mit meiner Tochter shoppen …… und ich habe mir doch wirklich ein Kleid kaufen können in dem ich mir selber zum ersten Mal gefallen habe.

    Danke Thomas, liebe Grüße Mandy

  22. Norbert Heckenberger sagt:

    Hallo Thomas

    4 Wochen aktiv
    Ergebniss: -6Kg -3,5%Fett -4cmBauch

    Vielen Dank
    MfG Norbert

  23. Udo Dr. Glapa sagt:

    Sehr geehrter Herr Bluhm,
    ihre Zusammenfassung der Fakten ist wunderbar gelungen. Als Arzt weiß ich um die physiologischen Zusammenhänge aus der Intensivmedizin. Bevor ich mich bei Ihnen angemeldet habe hatte ich bereits 14 Kilo an Gewicht einschließlich Fett abgenommen. Ihr Buch hat mich dann überzeugt wieder mit dem Krafttraining zu beginnen. Sie sind ein guter Motivator.
    Dr. Udo Glapa

  24. Olaf Boller sagt:

    Hallo Thomas,

    das Programm ist sehr einfach und effektiv.
    Ich habe 4 Wochen hinter mir und habe bereits 11 cm
    Bauchumfang abgelegt.
    Mein Gewicht habe ich in der Zeit um 2 Kg gesenkt.
    ich fühle mich gut und habe keine Probleme mich an die Ernährungspläne zu halten.
    Mit ein wenig Disziplin klappt alles einwandfrei.

    Vielen Dank

    Olaf

  25. Ottmar Achenbach sagt:

    Hallo Thomas,

    Dein Programm finde ich gut und wende es gerne an. die ersten Erfolge habe ich bereits schon erzielt. Ich bin von 9,7% auf 7,9% Körperfett gekommen.
    Vielleicht zu meiner Person, ich trainiere seit Jahren jeden Morgen um 6:00 Uhr zwischen 30 und 50 Minuten. Ein wenig Krafttraining, Spinning und Laufen. Bin Marathonfinnischer und betreibe ein breites Spektrum an Sportarten.

    Hatte immer ein wenig Speck auf meinem Bauch 😉 und nun ist mein Sixpack so richtig schön sichtbar. Dein Programm ist schon beeindruckend, denn auf die Kohlenhydrate zu achten, ist zwar jedem bekannt aber die wenigsten tun es.

    Mir hat dabei eine tolle App geholfen, die Kalorien, Kohlehydrate, Fett und Eiweiß zu kontrollieren. Hier der Name der App: CaloryGuard. Ein absolut empfehlenswertes Programm.

    Meine Frau habe ich auch ein wenig infiziert, mehr auf die Ernährung zu achten, wobei wir beide alles andere als Fett oder übergewichtig sind. Dennoch macht es Spaß, ein wenig bewusster zu essen oder Sport zu betreiben.

    Weiter so und allen Anderen wünsche ich viel Erfolg beim abnehmen (Fett) oder beim zunehmen (Muskeln) :-))

    Viele Grüße aus Kolbermoor
    Ottmar

  26. Langenmayr michael sagt:

    Hi thomas, ich praktiziere jetzt seit 4 wochen dein programm und bim positiv überrascht da ich extreme sichtbare erfolge meines körperfettabbaus feststelle (ca 1cm pro woche). Das ist super und macht echt spaß!!!
    Meiner meinung nach ist dein buch super da du dir sehr viel mühe gemacht hast alles super genau zu beschreiben und zu umschreiben. Deine eigenen meinungen und deine persönlichen erfahrungen fördern die motivation…so war es zummindes bei mir 😉 wenm man hört das es anderen vielleicht genauso ergeht wie mir.
    Einzige verbesserung was ich vorschlagen könnte wäre mehr rezepte in den ernährungsplan mit aufzunehmen. 🙂
    Sonst find ich dein program eine geniale sache, das mit sicherheit noch vielen weiteren leuten zum körperfettabbau helfen kann.

    Mfg michi 🙂

  27. Martin Tamandl sagt:

    Hi Thomas!
    Ich habe seit 1.1.13 15kg verloren ( von 92kg auf 77kg). Dann bin ich auf dein Programm gestoßen und wollte wissen, was du empfiehlst.
    Und das deckt sich eigentlich mit dem, was ich mit Hilfe von verschiedenen Personen ( Ernährungsberater, tcm Medizinern usw. ) herausgefunden habe…
    Ich stehe seit ich dein Buch gekauft habe auf 78kg, mein Ziel ist die 75kg Marke…
    Mal sehen ob ich das erreiche?!
    Ich Schätze deine regelmäßigen Mails sehr,
    Beste Grüße,
    Martin ;-)))

  28. Baran Küçük sagt:

    Thomaaaaaaaaaas habibi:)

    Es mal Gott möge dich segnen:) inşallah(hoffentlich)
    Ich betreibe seit einem Jahr bb und habe sehr gute Ergebnisse erzielt in Sachen Bizep/trizep und brust, ich habe vorher 110kg gewogen, Körpergröße 1, 76….uiuiuiui, ich weiß^^
    Jetzt wiege ich 74kg und habe einen 42 arm und ich fühle mich toll im muskelshirt. ……doch mein Bauchspeck ging nicht weg und meine Narben waren eine Pein für mich, mich im Bad etc. blicken zu lassen. …
    Und seit 2 Monaten habe ich die Erfolgserprobte Ernährung 2500kcal durchgezogen, mit intensiven training….
    Sieh an ich bin wie neugeboren*-* mein 4pack kann sich sehen lassen der Speck ist straf und die Narben stören die Lady’s gar nicht wenn der Oberkörper mit arm ,brust und vier pack.
    Sixpack hoffentlich in Kürze:))
    Inzwischen mag ich meine Narben, oder besser…”Schwangerschaftsstreifen”, denn sie erinnern mich daran eas ich mal war, was ich erreicht habe und was ich Thomas Blum zu verdanken habe….
    Vielen dank für den newsletter und die Empfehlungen.

    Hast einen platz für immer in meinem Herzen Thomas.

    Selam u aleyküm
    Baran Küçük

  29. Bianca Senzel sagt:

    Hallo Thomas,
    deine E-Mails finde ich super, die geben einem immer ein gutes Gefühl,das du mich nicht vergisst! Doch zur Zeit werden sie etwas zu speziell auf Muskelaufbau!Ich würde mir wünschen, auch etwas auf die Menschen einzugehen, die jetzt nicht unbedingt den häftigen Muskelaufbau wünschen.Ich bin Altenpflegerin und habe für eine Frau schon einen sehr ausgeprägten kräftigen Oberkörper, hihihi!!! Ich bin jetzt eher der Typ um Abzunehmen bzw. einen falchen Bauch zu bekommen! Das habe ich jetzt auch schon schnell in kurzer Zeit mit deiner Ernährungsumstellung geschafft. Vom 12.5.13 bis heute habe ich 5KG runter. Mache drei bis vier mal die Woche zu Hause deine Übungen (Video) mit der Stange + einem Wasserrudergerät. Was ich total klasse finde ist, das der Magen schon nach ganz wenig Nahrungsaufnahme sagt…ich bin satt!
    Aber wo ich Probleme habe, ist beim Fahrrad fahren, die Ausdauer. Meine Beine sagen schon nach ca. 40km…gib auf! Irgendwie fehlt mir die Ausdauer bzw. die Kraft zum treten! Gibt es Ausdauerprobleme bei dieser Ernährung?
    Zum Schluss…kucke doch jeden Tag auf meinen Bauch und suche den Anfang dieser 6 Muskeln. Ein großes Lob an dich, wie du Menschen inspirieren kannst…5 Sterne für dich!

  30. Rene Heribert Reinprecht sagt:

    Hallo Thomas

    Habe mit 10 in 2 in 3Monaten 20KG verloren dann stellte sich mir die frage” das ist super aber auf die dauer kann ich mir das nicht vorstellen weil ich doch gerne esse” also habe ich mich im internet schlaugemacht was es für möglichkeiten gab.über verscchiedene foren und bodyduildingseiten und wie der zufall so will fand ich deine seite und habe mir das video angesehen. am anfang war ich begeistert was du geschafft hast aber ich bin ein skeptiker also dachte ich mir ob das auch bei mir funktionieren würde. dann habe ich überlegt und zu mir gesagt:”ok du hast schon genug geld versoffen also probiere ich es aus”
    die internetseite FDDB ist ein super tipp von dir und ich stelle mir jeden aben das menü für morgen zusammen
    also ich bin bis jetzt begeister wieviel ich eigendlich essen darf um meine kalorien zu erreichen.bin jetzt in der 3 woche mein fazit ist zur zeit ein minus von 1kg und 2cm bauchumfang. habe natürlich auch angefangen in ein fitnesstudio zu gehen und ich liebe das training weil ich abschalten kann und mich nur auf mich konzentrieren kann.

    Danke Thomas

  31. Karin Dellantonio sagt:

    Hallo Thomas,
    Dein Progrmm gefällt mir im Prinzip sehr gut, ich konnte Deine Vorschläge auch sehr gut in meinem Trainingsplan integrieren (neben meinem Beruf trainiere ich Kinder in Luftakrobatik und praktiziere es auch). Allerdings brauch ich etwas länger um meinen “Bauchumfang” wie gewünscht zu reduzieren (ich möchte nicht abnehmen sondern lediglich straffen), aber ich fühl mich gut und bin meinem Ziel auch etwas näher gekommen. Muß vielleicht dazusagen, dass ich mit 43 und 5 Schwangerschaften die Figur doch einwenig strapaziert ist, vorallem am Bauch. Muß halt ein wenig Geduld haben.
    Lg Karin

  32. Julian Hendlmeier sagt:

    hey, wollte nur berichten habe jetzt vor 5 tagen mit dem training angefangen und essen umgestellt und schon ca 2cm bauchumfang verloren 🙂 und muskelmasse dazu bekommen passend zu meinem geburtstag heute 🙂 danke

  33. Karsten sagt:

    Hallo Thomas,

    ich bin jetzt in der dritten Woche nach Umstellung der Ernährung. In der ersten Woche habe ich gleich 2,5 kg Gewicht und 3 cm Bauchumfang verloren. Nach dem ersten “Fresstag” gingen allerdings sowohl das Gewicht als auch der Bauchumfang wieder etwas hoch, was auch nach dem 2. Fresstag der Fall war. Allerdings beobachte ich, dass beides im Laufe der nächsten Tage, an denen ich mich an die KH-arme/-freie Ernährung halte, wieder etwas nach unten geht. Stand heute bin ich um etwa 1,5 kg leichter und der Bauchumfang ist um 2 cm gesunken.
    Die Ernährungsumstellung fällt unterschiedlich leicht. So nach 5 Tagen merke ich, dass die Lust auf Kohlenhydrate deutlich steigt und ich freue mich dann auf den Fresstag am Wochenende, es geht aber auch anders rum: nach einem Wanderwochenende, an dem ich 2 Tage “normal” gegessen habe, habe ich ich mich wieder richtig auf Eiweiß gefreut.
    Was die Ernährung angeht, orientiere ich mich an Deinen Plänen, wandle aber immer wieder ab, wobei ich auf die Verteilung Eiweiß/Fett/KH versuche zu achten. Ich habe mit 2.000 kcal angefangen, schaffe es aber oft nicht, die Portionen komplett zu essen. Eiweiß/Fett macht so viel satter als das normale KH-lastige Essen (und hält länger an), dass ich jetzt locker mit 1.800 kcal auskomme.
    Für das Krafttraining habe ich mir Kettlebells zugelegt, mit denen mir das Training deutlich mehr Spaß macht als mit den normalen Übungen. Zusätzlich gehe ich Laufen oder Radfahren, da es 1. Spaß macht, 2. entspannt (zumindest bei ruhigem Tempo und Zeiten über 60 Min.) und ich 3. der Überzeugung bin, dass gerade längere aerobe Einheiten auch dazu dienen, die Fettverbrennung zu trainieren.
    Insgesamt merke ich, dass ich weniger müde bin. Obwohl sich an Gewicht und Bauchumfang in der Summe noch keine Welten bewegt haben und es immer wieder auf und ab geht, fühlt sich mein Körper schon leichter an und ich glaube, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Insofern bin ich motiviert weiter zu machen und mein Ziel (Gewicht um 8 kg runter, Bauchumfang um 12 cm runter) zu erreichen.
    Viele Grüße
    Karsten

  34. Sascha Reimann sagt:

    Hallo Thomas,
    ich denke Dein Buch ist Dir wirklich gelungen, denn es ist einfach und verständlich geschrieben, und natürlich ist das beste: es ist einfach ein richtige Motivationsspritze!!!
    Ich habe jetzt permanent immer wieder kleine Verbesserungen in meinen Alltag integriert, und diese zur Gewohnheit werden lassen, Stichwort: Eier, Käse, Kohlenhydratreduktion allgemein, denn diese Einflüsse haben vorher nicht eine so große Rolle gespielt in meinem Leben, desweiteren habe ich als Läufer meinen Fokus ein bisschen zurückgenommen, und setze jetzt verstärkter auf ein Hanteltraining, einfach um den letzten kleinen Rettungsring am Bauch noch loszuwerden der mich noch stört. Ich werde bei gegebener Zeit davon berichten, ich bin mir allerdings sicher das dies nicht mehr allzu lange dauern sollte….
    Beste Grüße
    Sascha

  35. Oliver Kamin sagt:

    Hallo Thomas

    Ich habe dein gut geschriebenes Buch vor etwa vier Wochen gelesen und insbesondere meine Ernährung umgestellt.

    Es sei gesagt, dass ich nicht abnehmen muss, sondern als schlanker Mensch “nur” noch am Bauch hartnäckiges Fett sitzen habe, welches an den Kragen gehen soll. Deine Tipps zum Kalorienzählen und Aufschreiben finde ich wertvoll. Sie decken sich mit meinen egenen Erfahrungen, da ich FDDB seit über ein Jahr dafür nutze und es sehr praktisch ist. Man lernt viel, was man so isst… spannnend.

    Denn auch wenn man das Gewicht halten muss ist es wichtig zu wissen wie viel man isst, damit nicht die mühsam erarbeiteten Muskeln aufgegessen werden, von denen ich in der Brustgegens eh zu wenig habe.

    Ich weiss nun besser bescheid was man isst (mehr Eiweiss und weniger Kohlenhydrate). Mit 2x Training (einige Übungen von dir kannte ich bereits in abgewandelter Form) und einmal Laufen in der Woche merke ich, dass mein Bauch zu schmilzen beginnt und ich nicht an Gewicht verliere, sondern langsam aber stetig meinen Fettanteil auf unter 10% senke (Schwankungen inbegriffen).

    Warten wir mal ab, ob ich bis Ende Juni etwas vorzeigbares hinbekomme, da ich beruflich viel unterwegs bin und deswegen nicht alle Ernährungsregeln zu 100% einhalten kann 😉

    Ach ja, der Sündentag einmal in der Woche ist für Körper und Geist wirklich was feines und meine Motivation ist immer noch höher als vor dem Lesen deines Buches.

    Viele Grüsse
    Oliver

  36. Marcel Bräunig sagt:

    Hallo Thomas,

    ich finde das simple sixpack Programm super!!!
    Nach 4 Wochen bin ich von 14,52% auf 12,17% Körperfett runter, hab an Bauchumfang ganze 3,5cm verloren.

    Werde wohl diese Ernährung beibehalten, denn ich fühl mich jünger und fiter!

    Ach und ein hoch auf den Fresstag, ich liebe den Fresstag!

    Ich hab jetz schon nen gutes 4 Pack und der 6er wird nicht lange auf sich warten lassen…

    Hast du nen Gutes Viedeo oder nen Namen einer Trainingsübung, mit der ich die Trennung des twopacks über den Bauchnabel, von den twopack unter den Bauchnabel noch besser Trainiren könnte?

    Wenn ich bissl doller drüber fahre, merk ich den schon, ist halt leider nicht so geil ausgeprägt wie bei den oberen Bauchmuskeln…

    Mit freubdlichen Grüßen,

    Marcel

  37. Marc Challie sagt:

    Erste Sahne!

    Hallo Thomas,

    erst mal ein richtig dickes Lob für dich!

    Vor 2 Jahren habe ich mit dem Training angefangen und den Rat vieler “Experten” befolgt. Ich habe mit einem Körpergewicht von 68kg mit dem Training angefangen und damit sich ordentlich was tut, ständig einen massiven Kalorienüberschuss gefahren. Dieser hat mich dann zuletzt auf 93kg Körpergewicht gebracht! Das dies nicht nur reine Muskeln sind, versteht sich wohl von selbst.

    Mit dem abnehmen hat es dann monatelang garnicht geklappt, bis ich vor 14 Wochen mit deinem Programm gestartet habe.

    Ausgangsgewicht: 93kg Bauchumfang: 93cm

    Nach jetzt 14 Wochen:

    Gewicht bei 75,9kg Bauchumfang bei 76,5cm!!!!!

    Ich musste in dieser Zeit weder Hungern noch habe ich übertrieben Sport gemacht, da mir leider die Zeit dafür fehlt. Ich habe einfach neben meinem Bürojob mein Training weitergemacht und mich Fett- und Eiweißreich ernährt. Am Anfang dachte ich, dass die Muskeln total abbauen, da mein Bizepsumfang um 2 cm zurückging. Mittlerweile habe ich aber festgestellt, dass dieser Umfang mitunter aus ganz schön viel Fett bestand.
    Was nun übrig geblieben ist, sind einfach nur schöne, definierte Muskeln und das am ganzen Körper.

    Ich bin nicht eingebildet, aber wenn Leute, die einen vor 10 Wochen noch Fettsack gennant haben nun erzählen, dass man eine geile Sau sei und fragen, wie man das geschafft hat, dann muss wohl etwas dran sein.

    Mittlerweile habe ich mich so sehr an diese Ernährungsform gewöhnt, dass ich sie auch dauerhaft beibehalten werde. Das erstaunliche ist nämlich, dass ich z.B. an Fresstagen oder Feierlichkeiten kaum noch was süßes oder ähnliches runterbekomme. Ich fühle mich ausserdem viel fitter, habe keine Hungeratacken mehr und fühle mich richtig gut, wenn ich morgens vor dem Spiegel stehe.

    An alle ein Tipp:

    Dieses Programm ist meiner Meinung nach perfekt und funktioniert tadellos. Ich konnte schon ohne irgendein zutun zahlreiche Leute dazu animieren, das gleiche zu machen. Und es funktionert bisher bei allen. Nur eines ist wichtig: Ihr dürft nicht zu schnell aufgeben. Ich habe auch 5-6 Wochen gebraucht um mich daran zu gewöhnen, aber wie das Wort schon sagt, wird es dann zur Gewohnheit. Und gewohntes tut der Mensch wie von selbst.

    Vielen Dank Thomas!!!

    Viele Grüße

    Marc

  38. Radu Coman sagt:

    Hallo Thomas,

    ich befolge dein Plan seit gute 16 Wochen seit ungefär ende Januar und muss sagen EINFACH GENIAL ;).
    Meine Start Werte waren 1)Körpergewicht: 89 KG, 2)Körperfett: ca. 25 % und der 3)Bauchumfang bei 103 cm mit 172 cm Körpergröße und 21 Jahre jung :D. Meine jetzige Werten sind folgende: 1)KG 70 kg, 2)KF 13% und 3)BU bei 84cm. Ich bin sehr zufrieden und Ihnen sehr dankbar für dieses Meisterwerk der Sie mit uns geteilt haben. Ich werde natürlich der Plan bis am ende verfolgen den meine Ziele sind noch nicht erreicht ich habe noch 4 Wochen ;). In der Zeit als ich Ihr Plan verfolgt habe, lernte ich eine Menge über mein Körper, allegemein über Ernährung und Bodybuilding. In vielen wochen fiel es mir schwer da sich meine Körper an jeden Plan angeeignet hatte und musste ständig der Tageszufur an Kalorien versenken sowie Tranings- und Cardioeinheiten ändern damit ich weiter Erfolge erzielen konnte und wärenddessen lernte sich so viel dazu ich kann es kaum glauben. Ich bin vom Körpertyp ein Messo-Endomorph vobei ich mehr zur Endmorph gehöre was heißt das ich sehr schenll wieder zunehmen kann und all die Jahre wo ich stark Übergewichtig war fragte ich mich wieso ich immer mit der abnahme probleme hatte. Aber jetzt weiß ich wie ich mich nach der beedung vom Plan ernähren muss um nicht mehr oder nur minimal zuzunehmen. Mein einziger Problem seit 3 Woche ist das ich bei 13 % KÖrperfett geblockt bin und es geht nicht mehr runter der Bauchumfang und Körpergewicht senken aber ständig. Ich traniere 6x mal die woche a 45 min plus Kardio und es tut sich trotzdem nichts vielleicht helfen Sie mir weiter.
    Trotz meiner kleiner Problem hat mir Ihr Plan mein Leben verändert, wie ich bei Menschen ankomme und mein Selbstbewustsein ist größer :). Ich werde an ihrem Gewinnspiel teilnehmen damit auch Sie sehen können was für Wunder Ihr Werk erbringen kann.

    Viele Grüße und Vielen dank für all die Erfolge die ich bis jetzt und in der Zukunft erzielen werde 🙂

    Radu Coman

  39. Sylvia Rode sagt:

    Hallo Thomas,

    ich mache jetzt dein Programm mehrere Wochen und habe 4 kg abgenommen und 5 cm am Bauchumfang. Leider schwankt das immer bei mir, weil ich meinen Heisshunger auf Süssigkeiten nicht unterbinden kann. Ich brauche eine bestimmt Menge Kohlenhydrate (Süssigkeiten und Äpfel) sonst komme ich nicht über den Tag. Vielleicht kannst du mir ja noch Tipps geben, was ich noch machen kann. Würde etwas bringen, wenn ich nur vormittags Kohlenhydrate esse?

    Aber ansonsten bin ich total zufrieden und werde es auch weiter machen. Vielleicht dauert es etwas länger als bei anderen, aber egal ich mache weiter.

    Liebe Grüsse

    Sylvia

  40. Carsten Suhr sagt:

    Hallo Thomas,
    ich nehme seit nummehr knapp 4 Wochen an Deinem Programm teil.
    Aus beruf- und zeitlichen Gründen kann ich zwar Deine Ernährungspläne nicht befolgen, allerdings orientiere ich mich an Deinen täglichen Vorgaben im Hinblick auf Kalorienumsatz und Nährstoffzusammensetzung.
    Angesichts meines hohen Ausgangsgewichtes fiel meine bisherige Tagesration i.H.v. 3000kcal nicht gerade gering aus, was mir jedoch das sehr schöne Gefühl gibt, absolut nicht hungern zu müssen 🙂
    Bei früheren, ja eigentlich früheren Diäten, wurde Essen mit der Zeit immer wichtiger. Alle Gedanken drehten sich fast nur noch um das Thema. Das ist so nicht der Fall. Letztendlich brauche ich auf nichts zu verzichten.
    Zu meinen bisherigen Ergebnissen nach 4 Wochen:
    Gewicht: – 5 kg
    Bauchumfang: – 3 cm

    Auch von mir ein dickes Kompliment! Und das Wichtigste: Ich mache weiter! 🙂

    Beste Grüße
    Carsten

  41. Jens sagt:

    Hallo,
    ich habe mir das Programm Mitte Januar zugelegt und als erstes nach dem Lesen damit angefangen, mir über meine Ernährung Gedanken zu machen. Sehr schnell wurde mir klar, dass das Verhältnis von Eiweiß und Kohlenhydraten bei mir suboptimal war und hier das eigentliche Problem liegt. Da ich beruflich täglich mehrere hundert Kilometer mit dem Auto unterwegs bin, kam ein fester Ernährungsplan nie in Frage. Was aber gut funktioniert ist, einfach darauf zu achten, was man zu sich nimmt. Waren es früher Currywurst und Pommes zu Mittag, so sind es heute fünf Spiegeleier mit Krautsalat. Oder zum Abend Sülzkotelett, ist auch ein sehr guter Eiweißlieferant.
    Dann habe ich wieder damit angefangen, dreimal wöchentlich (wenn es zeitlich machbar ist), ins Heim-Fitnesstudio zu gehen. Mittlerweile sind aus 107 kg 97kg geworden (bei 1,86m Körpergröße) und der Bauchumfang hat sich auch um 10 cm verringert. Was nicht so gut funktioniert ist der Muskelaufbau, obwohl ich mich bei den Gewichten (Kurzhantel) schon mehrmals gesteigert habe. Fazit:
    Wenn man dazu in der Lage ist, seinen Essensplan entsprechend umzustellen und einzuhalten, es mit Training kombinieren kann, so kann man sich eines Erfolges auf jeden Fall sicher sein, der eine mehr, der andere halt etwas weniger.

    LG
    Jens

  42. Torsten Lohstadt sagt:

    Hallo Thomas,
    ich bin sehr zufrieden mit deinem Programm,es hat mir bisher sehr geholfen und ich bin immer noch dabei alles umzusetzen!
    Ich bin jetzt schon seit 18 Wochen dabei,bin in dieser Zeit von 104kg auf 89kg runter und mein Umfang ist von 124cm auf 92cm runter!Ich werde auf jeden fall noch dran bleiben,da muss noch einiges weg!
    Die Diaet ist fuer mich sehr einfach einzuhalten,da ich noch nie ein grosser Freund von Suesswahren gewesen bin!Vielen dank fuer die umfangreichen Informationen aus deinem Buch!
    Ich werde mich wieder melden wenn ich meine Ziele erreicht habe!
    Gruss
    Torsten

  43. Michael Frank Wuersig sagt:

    Hallo Thomas

    Ich konnte mit dem Programm erst 2 Wochen später starten.
    Hier ein kurzes Feedback von mir: Habe nach 10 Tagen 4cm Bauchfett verloren und Kraftzuwachs von mehr als 30% erreicht.
    Vielen Dank für das tolle Programm!

    Gruss Michael

  44. Michael de Fries sagt:

    Hallo Thomas & Team!
    In den letzten ca. 5 Jahren (!!!) hatte ich mir immer wieder einmal vorgenommen, ca. 6-8 Kilo Fett irgendwie abzunehmen. Das hat natürlich nicht geklappt, denn was bedeutet schon “irgendwie”? Ich hatte keinen Plan – kein Konzept… Und so hat sich natürlich nichts geändert. Das Simple-Sixpack-Programm ist genau das, was mir gefehlt hat – ein konkreter und umsetzbarer Plan, der Ernährung und Training beinhaltet. In den ersten beiden Wochen habe ich mich mit der Umstellung meiner Ernährung befasst – danach mit den Trainingsplänen bzw. mit meinem individuellen Trainingsplan. Obwohl es mir schwer fällt, die Trainingszeiten einzuhalten, habe ich durch die veränderte Ernährung bereits 3 Kilogramm abgenommen! Ich esse viel bewusster und trinke viel mehr Wasser – vor Beginn des Programms habe ich viel zu wenig getrunken. Es war zunächst schwer, die alten Verhaltensmuster durch neue zu ersetzen, aber das klappt immer besser. Auch dabei hilft letztlich die gute, altbewährte “Disziplin”. Wenn ich mein Ziel – also mein Six-Pack – erreicht habe, melde ich mich wieder! Bisweilen vielen Dank!
    Grüße von
    Michael

  45. Andreas Pichler sagt:

    Hi Thomas

    Das ist nun mein zweiter Eintrag und Erfahrungsbericht zu deinem Buch.
    Der erste war in Woche 6.
    Bin nun in der 13 Woche und es läuft noch immer perfekt.
    Dein Buch hat mir wirklich geholfen durchzustarten und meine Ernährung umzustellen. Parallel habe ich noch das neu Äthkins Buch gelesen. Hier werde ich ab der Woche 15 die Phase 4 anwenden und die Carbs wieder langsam 5 bis 10g pro Woche hochschrauben bis ich an einem für mich idealen Punkt angelangt bin. Habe auch aus dem Äthkins Buch ein paar gute Tipps übernommen welche mir geholfen haben.
    Zu meinen Egbnissen falls es dich interessiert:
    Bin 1,69m groß und habe mit knapp 74kg und 91cm Bauchumfang gestartet.
    Nach 13 Wochen stehe ich nun bei 65,5 kg und einem Bauchumfang von 80cm. Mein Körperfettanteil mit der “3-Punktmessung” wie in deinem Buch beschrieben liegt derzeit bei knapp unter 11% – gestartet bei knapp 19% bis 20%. Hatte damals keine Fettzange zu Verfügung und wurde mit einer Waage gemessen. – Kann sein, dass der K-Fettanteil sogar etwas höher lag.
    Während dieser 13 Wochen hat ich schon 2 bis 3 mal ein kleineres Tief, aber trotzdem durchgehalten und konsequent geblieben.
    Fühlte mich immer Fit und konnte meine Leistungen beim Kraftraining steigern – somit auch Muskelaufbau.
    Mittagsmüdigkeit wie früher nach dem Essen kenne ich gar nicht mehr, außer ich war zu lange auf 😉 Das ist mir extrem positiv aufgefallen.
    Der Sonntag “Sündetag” war immer ein Highlight. Die ersten 2 bis 3 Wochen war es natürlich hart am Montag wieder auf meine 25g bis 30g Carbs runterzufahren. Aber man gewöhnt sich daran und genießt den Sonntag voll und ganz. Speziell die süßen Seiten des lebens waren und sind ein Genuss.
    Das werde ich auf jedenfall beibehalten!
    Ideal war für mich einen Wochenplan zu erstellen und jeden Tag durchzuplanen. Dadurch hatte ich sehr viel Abwechslung in meine Ernährung gebracht,was auch sehr geholfen hat konsequent zu bleiben. Im Kühlscharnak war soit auch immer etwas vorhanden was ich essen konnte und mußte nie auf eine Alternative zurück greifen.
    Also ich bin wirklich zufrieden mit dem Ergebnis und danke dir für deine Unterstützung und den Anstoß durch das Buch. Es hat mir wirklich geholfen und gezeigt wie falsch ich mich über die letzten 5 bis 10 Jahre ernährt habe.
    Nun kämpfe ich noch mit dem letzten Bauchspeck im Bereich um den Nabel – ziemlich hartnäckig – Aber bin mir 100% sicher, dass ich den über den Spätsommer wegbekomme, sobald ich mit meinem Cardiotraining parallel zum Krafttraining wieder voll durchstarten kann. Derzeit 2 bis 3 Krafttrainingseinheiten zu je 60 bi 90 min, Sparziergänge, Stepper und viel Gartenarbeit, da meine Achillessehne noch immer nicht in Ordnung ist.
    Hast du noch ein paar Tipps wie ich den letzten hartnäckigen Bauchspeck wegbekomme.
    Welches Verhältnis hast du nach den 20 Wochen eingeschlagen. Ideal glaube ich wäre ein 40/30/30, oder was meinst du?

    Freu mich auf deine Kommentare zu meinem Ergebnis und Antworten.
    Gruss aus Österreich
    Andreas

  46. Frauke Moller-Engelbart sagt:

    Hy Thomas,

    endlich habe ich ein Programm gefunden, das direkt an meiner Speckzone ansetzt! Ich habe früher (bis vor ca 6 Jahren) immer sehr viel Sport gemacht,war Übungsleiterin und zum Schluss viermal die Woche im Fitnesstsudio mit fast aller Kurse,Spinning, Aerobic, Step-Aerobic, Box-Aerobic, Kraftraining, Geräte und Gewichte, Crosstrainer usw. Anderthalb Jahre sehr extrem!!! Dann habe ich einen neuen Lebensabschnitt begonnen, Patchwork-Familie mit 4 Kindern, Job, Hausarbeit, Hund Katze Maus. Leider habe ich total vergessen, weiterhin etwas für mich zu tun und an meine Gesundheit zu denken.Das Ergebnis kam zwar langsam, aber sicher. Ich wurde immer fetter und fetter und mein Bauch störte mich schon sehr beim Bücken! Wie ekelhaft. Und theoretisch wusste ich ja alles, aber mir fehlte eine korrekte Anleitung wie Ernährungsplan und Trainingsplan für Krafttraining. Ich wusste ja, dass Muskelaufbau stattfinden muss und ich wollte auch nicht unnötig stundenlang auf dem Crosstrainer stehen (die Zeit hatte ich sowieso nicht). Dann habe ich mich einmal ins Internet begeben mit dem Stichwort Fettverbrennung Bauch oder so und habe Dein Programm gefunden und sofort bestellt, da es ich so unglaublich angesprochen hat.Und ein paar Tage später habe ich auch gleich die Kettlebell von Markus bestellt, die wirklich super sind. Zunächst dachte ich, die 6 kg-Kugeln werden mir doch reichen, aber nichts da. Jetzt brauche ich mehr Gewicht.Kleine Übungen und Hammer Körpergefühl. Ich habe schon zu meinem Mann gesagt, nachdem ich eben gerade noch ein von Dir vorgeschlagene Ernährunsprogramm bestellt habe, bin ich rundum zufrieden und werden garantiert keine Sportgeräte oder -Bücher kaufen!!!
    Ich muss mir nur mehr Zeit nehmen, um regelmäßig mein Training durchzuführen. Und da ich jeden Tag voll unter Strom stehe, esse ich an manchen Tagen einfach etwas, was nicht in den Plänen steht. Auch egal. . Ob ich das erste Mal in meinem Leben mein Sixpack in drei oder sechs Wochen sehe, ist mir ziemlich egal.Hauptsache ich bleibe am Ball

    LG Frauke

  47. Sami Dib sagt:

    Hey Thomas,

    es läuft echt top! habe mit dem Start wert 85 Kilo 89 cm bauchumfang angefangen und liege nun nach 3 Wochen Training bei 79.4 kilo und 84 cm bauchumfang!!!!!
    Ich esse auch nur bis 1800- Kalorin täglich trainiere 3 mal die Woche.
    Ich werde das mit dem Essen so weitermachen, das Training aber auf einen 4er splitt erhöhen, da ich einfach so wahnsinnig motiviert bin 🙂
    Kann dir nicht genug danken :))

    Sami

  48. Eniko Scheibe sagt:

    Hallo Thomas,
    mir geht es gut. Nach 12 Wochen Anwendung Deines Programms kann ich über erstaunliche Erfolge berichten: ich habe 13 kg abgenommen und mein Bauchumfang reduzierte sich um 18 cm!!! Kleidung, die ich seit Jahren nicht anziehen konnte passt wieder und ich hungere nicht!!! danke – ich mache weiter jetzt muss ich noch gegen die Falten etwas tun! (ha ha ha – aber mit 64 ist es bald auch kein Problem mehr) Liebe Grüße Enikö

  49. Franz Ebner sagt:

    Hey Thomas,
    war wirklich ein Glücksfall – Zufälle soll es ja bekanntlich keine geben – daß ich auf dein tolles Programm gestoßen bin. Ich war zwar wirklich nie unsportlich aber in letzter Zeit hat sich doch ein gewisser Bauch bemerkbar gemacht was mich störte.
    Sofort beim ersten Lesen des Programms wurde mir einiges klar und ich dachte mir …wow super!! Und dies alles wird auch noch sehr leicht verständlich übermittelt. Habe dann gleich nach dem zweiten Tag des Ernährungstagebuches begonnen meine Ernährung umzustellen und in den Alltag zu integrieren und die Übungen wirklich regelmäßig zu machen, und ich muß sagen was überhaupt nicht schwierig ist.
    Ich meine der Erfolg spricht für sich:
    Begonnen habe ich mit 75kg und 92cm Bauchumfang und jetzt nach sechs Wochen bin ich bei 71kg und 86cm Bauchumfang! Außerdem habe ich wesentlich mehr Energie und bin sehr aktiv unterwegs. ;-))
    Vielen Dank ,
    Franz

  50. Gökhan sagt:

    Hi Thomas,

    deine Tipps sind Gold, vielen Dank dafür.

    Habe in 11 Wochen mehr als 8 Kilo abgenommen. Mein Körperfettanteil ist um mehr als 6% gesunken und ich habe es geschafft, dass mein Bauchumfang nun um 7 cm kleiner ist. Und das alles habe ich Großteils der Ernährungsumstellung zu verdanken.

    Beim Sport richte ich mich mehr an meine alten Gewohnheiten und mache deswegen ab und zu HIT-Training, wirklich, nur ab und zu. Zwar ist diese Art von Training sehr anstrengend, aber höchst effektiv.

    Eine Sache noch: Die durch die Ernährungsumstellung mit einhergehende Darmträgheit konnte ich mit warmen Wasser und einem Schuss Essig erfolgreich entgegenwirken. Kannste mal selbst ausprobieren.

    Gruß
    Gökhan

  51. Harald Christian Hornung sagt:

    Hi Thomas,
    8 Wochen nach der Ernährungsumstellung mit dem Simpel Sixpack Programm kann ich zumindest folgendes dazu schreiben:
    Beginn: Fettanteil: 33,5%
    Gewicht: 98,5kg bei 179cm
    Bauchumfang: 115cm
    Nach 8 Wochen:
    Fettanteil: 16,08%
    Gewicht: 89km
    Bauchumfang: 100,4

    Ernährung: 1x Täglich Multivitamin/Mineraltablette(A-Zink) Puten/Hühnerfilet, Scholle, Thunfisch(ohne Öl), Eier, Gouda, Edamer, manchmal Salami, Milch für den Kaffee, Pepsi litht, Kein Brot. ca. 2mal pro Woche 100ml Weißwein oder Vodka.(oder auf öfter)
    Gesamt Kalorien: 1-3Woche 900-1100 pro Tag
    3-8Woche 900-1600 pro Tag
    Samstag manchmal auch Sonntag(nach der 3 Woche): “Fresstag” 1500-7000kcal

    Training: (noch)Null (Leider zu wenig Lust Zuhause)
    Kalorien Kontrolle mit dem Programm: KaloMar 4.77 und einer kleinen Gramm genauen Küchenwaage.
    Fetttester: mit einem normalen “Caliper” von Amazon

    Fazit: Das Simpel Sixpack Programm funktioniert meiner Meinung nach(und der meiner Familie) sehr gut und ich kann es jeden, obwohl ich anfangs mehr als skeptisch war Geld für paar Infos auszugeben, nur voll und ganz empfehlen.(Vorausgesetzt man will wirklich seinen Körper in den Griff bekommen)

    Ps. Die ersten 2 Wochen waren teilweise schon hart, weil ich es nicht gewöhnt war nicht sofort das zu essen worauf ich Lust hatte.
    Am meisten vermisse ich frisches Brot zu essen.

    Danke Thomas, war eine gute Idee das Buch zu schreiben und ich bereue es nicht, es gekauft zu haben.

    30C° warme Grüße aus Tbilisi/Georgien
    Harry

  52. Stefan Till sagt:

    Hallo Thomas
    Habe 5kg in 5 Wochen Abgenommen und ca 3cm am Bauch verlohren !
    im momenent halte ich mein gewicht und hoffe das es wieder weiter runter geht!

    Mfg. Stefan

  53. Gerhard Lorenz sagt:

    Hallo Thomas,

    mir gefällt das Programm sehr gut ich habe seit Januar 11 cm Bauch weggebracht (von 107 auf 96cm) und 8Kg abgenommen ich mache fleisig weiter denn es macht spaß ich gehe 2-3 mal die Woche in Fitness und fühle mich einfach nur wohl! Ich finde es Super!!!

    Nette Grüße Gerhard

  54. ergun sagt:

    Hallo zusammen,
    ich habe Mitte Januar 2013 das Buch gekauft und 1 Woche später mit dem Training angefangen. Das Buch ist leicht verständlich. Der Inhalt ist auch für die “Normalsterblichen” machbar. Also mein erster Eindruck war schon mal recht positiv.
    Nur mit den vielen Eiern, die man täglich essen sollte, hatte ich etwas Bedenken. Dagegen hat mich aber gefreut, dass man auch viel Fleisch essen darf
    :-).
    Ich habe mit folgenden Werten angefangen:
    Alter= 51 Jahre
    Größe= 178 cm
    Gewicht= 87,2 kg
    Bauchumfang= 104 cm
    Fettanteil= 23 %

    Ich habe angefangen im Fitnessstudio zu trainieren. Drei mal in der Woche jeweils ca. 1,5 Stunden und davon ca. 45 min. Gerätetraining und 45 min. Ausdauertraining (ich bin meistens auf dem Laufband).

    Meine Handicaps: Brot zum Frühstück (1-2 Scheiben), mal 1 Flasche Bier abends oder 1 Glas Wein.

    Ergebnis nach 3 Monaten:
    Gewicht= 79,4kg (7,8 kg weniger)
    Bauchumfang= 93 cm (9 cm weniger)
    Fettanteil= 17 % (6% weniger)

    Ich bin natürlich recht froh, dass ich es soweit geschafft habe. Aber ich habe immer noch einen kleinen Rettungsring, den ich wahrscheinlich (auch altersbedingt?) nicht so schnell los werde. Zumal wenn ich demnächst über 2 Wochen im Urlaub bin. Ich lass mich überraschen.

    Ich finde das Buch von Thomas sehr motivierend. Aber was nützt denn das beste Buch, wenn man den Hintern nicht bewegen mag…

    Ich wünsche Euch allen viel Erfolg und vor allem viel Gesundheit…

    Ergun

  55. Wolfgang Kreuzahler sagt:

    Hi Thomas,
    ich habe in den letzten 4 Moonaten 12kg abgespackt und finde dein Programm sehr gut und werde es weiter führen.

    Gruß
    Wolfgang

  56. Sylvia Bartels sagt:

    Hallo Thomas,
    wir sind nun 14 Wochen dabei…
    Gute Erfolge…
    Meine Werte zu beginn (Größe 158cm):

    Körpergewicht: 60 kg
    Bauchumfang: 81 cm
    Sportmuffel und Schokomaus!!!

    Und heute:
    Körpergewicht: 53,8 kg
    Bauchumfang: 72 cm

    Werte meines Mannes (Größe 178 cm):

    Körpergewicht: 88,9 kg
    Bauchumfang: 101 cm

    Wenig Sport,aber körperlich schwere Arbeit(LKW-Fahre muß Möbel per Hand abladen).

    Und heute:

    Körpergewicht: 77,5 kg
    Bauchumfang: 83 cm

    Wir haben unsere Ziele fast erreicht,aber viel wichtiger ist es uns dauerhaft es so zuhalten… und das ist mit diesen kleinen Ernährungsumstellungen echt einfach. Wir fühlen uns wohl und da wir Schlemmertage einrichten haben wir nicht das Gefühl auf etwas zuverzichten ;-). Also großes Lob an dein Buch und deine Extras.
    Sylvia und Ralph

  57. Oliver Köll sagt:

    Hallo Thomas,
    ich mache es mal ganz kurz ;o)
    Ich habe vor ca. 14.Tagen mit deinem Programm angefangen und meine Ernährung umgestellt. Laut Tabelle usw. kam ich auf einen kcal.-Bedarf von 2250kcal! Habe mir dann aus deinen Rezepten einen Plan mit 2000kcal. herausgesucht. Nach 14.Tagen staunte ich nicht schlecht über den Erfolg, 4Kg weniger Körpergewicht (von 74kg auf 70kg/170cm groß), Fettanteil von 26% auf 20% gesenkt, Muskelanteil ist gewachsen und der Bauchumpfang hat sich um 6cm verringert! Ich denke das ist ein guter Erfolg und das mit meinen jetzt 49.Jahren (gestern 24.04. geworden, hi).
    Dazu muss ich sagen das ich als Trainer im Leistungsturnen (Gerätturnen) bin und dort dann auch immer wieder ein wenig was für mich machen kann! Allerdings bin ich jetzt am überlegen ob ich nicht ein wenig Krafttraining dazu mache, hier bin ich aber noch nicht richtig fündig geworden was da dann die optimale Ernährung dazu ist. Werde mich die nächsten zwei Wochen noch an ein paar Ernährungspläne von Dir halten, hier wäre es schön wenn Du immer mal wieder ein paar neue einstellen würdest, hi. So jetzt aber genug, bis später mal und Danke Grüße Olli

  58. Alexander Merk sagt:

    An dieser Stelle muss auch ich mein Lob aussprechen. Das Fett Verbrennen funktioniert super, dank FDDB APP habe ich meine Ernährung unter Kontrolle, (Danke für den Tipp)! Habe schon sehr gute Ergebnisse erzielen können, alte Klamotten passen wieder, bin begeistert, weiter so!!!

  59. David reiff sagt:

    Hallo Florian ,
    Seit 5 Wochen ernähre ich mich nach dem simple-sixpack Programm ,meine Erfolge: Start 75kg Bauchumfang 89cm nach 5 Wochen 71kg und 83 Bauchumfang und ca12 Prozent Körperfett. Meine frage dazu , wenn ich auf 10 Prozent fett runter will ,werde ich vermutlich auf unter 70 kg Körpergewicht fallen. Bei einer Körpergröße von 1,80 glaube ich ein bisschen zu wenig . Bin 36 Jahre und trainiere seit gut 10 Jahre .( Krafttraining ) vielleicht hast du eine Lösung für mein Problem, wäre euch sehr dankbar . Ich wünsche euch noch allen einen schönen Tag und viel Erfolg .
    Lg David Ps: hätte die ganzen Jahre nie geglaubt, dass man mit einer solcher Ernährung ( auf keine fetten Speisen usw.). verzichten ,solches Ergebnis haben kann. Du hast mir Lebensqualität Geschenkt .

    • Florian Werner sagt:

      Hallo David,

      schön, dass es so gut klappt!

      Weswegen sollte das zu wenig sein (immer vorausgesetzt, es tritt auch so ein)?

      Wenn wir mal den BMI nehmen (der zwar natürlich seine Schwächen hat, aber zumindest als Richtlinie gelten kann), wärest du selbst mit 68 kg immer noch normalgewichtig.

      Das Gewicht ist an sich die am wenigsten wichtige Größe, wenn alle anderen Parameter stimmen.

      Dazu kommt, dass es auch sehr gut möglich ist, dass die Reduktion des Körpergewichts im weiteren Verlauf ein langsameres Tempo annimmt.

      Grüße, Florian

      —————————————————————-
      Simple Sixpack Experte von Thomas Bluhm

      • David reiff sagt:

        Hallo Florian ,
        Und genau das ist es was ein gutes Produkt ausmacht !!!!! Ihr steht’s immer für Rat und Tat zu Verfügung . Ich kann euch nur weiter empfehlen, ich Habe anfangs meiner Trainingszeit einen Trainer gehabt, ca 10 Monate gemeinsam trainiert , aber er hat mir nicht diese Informationen geben können die Thomas und du mir gebt’s . Dafür möchte ich nochmal danke sagen. Lg

  60. Dzoni Cumurdzic sagt:

    Hallo Thomas,

    ich habe leider noch gar keine Ergebnisse erzielen können, denn ich hatte in der letzten Zeit einige Sachen um die Ohren, so dass ich mich nicht mit deinem Simple-Sixpack-Programm befassen konnte. Ich hoffe dennoch, dass ich auch weiterhin auf deine Hilfe hoffen kann.
    (Ich bin dennoch überzeugt, dass auch ich mit dem Programm zu meinem Ziel kommen kann!)

    Dzoni

    • sead Siljkovic sagt:

      hallo thomas mein das simple six pack ist super und verständlich beschrieben
      habe vorriges jahr mich auch so ernährt wie im simple six pack hab auch 10 kg abgenommen leider auch sehr viel muskulatur verloren da ich keine kalorien gezählt habe jetzt mit simple six pack sieht es ganz anders aus
      bin zur zeit in der 4. woche habe 3cm am bauch verloren und 4kg an gewicht verloren hoffe das die fortschritte weitergehen
      schöne grüsse

  61. Klaus Werner sagt:

    Hallo Thomas,
    ich bin rundum begeistert von Deinem Programm. Es gab mir viele Anregungen mein Körpergewicht besser in den Griff zu bekommen. Ich habe schon immer viel Sport gemacht und nahm in den letzten Jahren trotzdem kontinuierlich je 1 kg zu. Ein Satz in Deinem Buch traf auf mich zu 100 Prozent zu: “Du kannst Deine schlechten Essgewohnheiten nicht durch intensives Training ausgleichen”! Durch weglassen von Süßigkeiten, Alkohol und Abends Kohlenhydrate habe ich in den letzten 3 Wochen 5 kg abgenommen. Mein Bauchumfang reduzierte sich um 7 cm. Ich habe dabei nicht das Gefühl auf irgend etwas verzichten zu müssen. Auch Dein Trainingsplan habe ich erfolgreich übernommen. Mach weiter so, ich tue es auch!

  62. Stephan sagt:

    Hallo Thomas,

    ich bin gerade in Woche 3. Start mit 89kg bei 186cm alter 38 Bürojob und jeweils Mo. Mi. Fr. und So. McFit. Kal. Bedarf errechnet/Tag 2596. Ich habe mich für den 2000Kcal Plan entschieden. Konsequent!

    Start: 89kg – Brust 110cm; Bauch 104cm
    1. Woche: 92,6 – Brust 111cm; Bauch 101cm
    2. Woche: 91,4 – Brust 112cm; Bauch 100cm
    am Samstag ist wieder Messtag 🙂

    Ich fühle mich gut und alles ist definierter. Ich schaffe meine Dips 3 Sätze a 12 Dips mittlerweile ohne Gegengewicht als Unterstützung. Bei den Klimmzügen schaffe ich auch 3 Sätze a 10 Klimmzügen aber mit 30kg Gegengewicht (dafür aber sauber ausgeführt). Ich hätte gedacht es geht schneller aber scheinbar sollte ich mehr Zeit mitbringen. Der 2000er Plan ist schon sehr mager für die häufigen Trainingsslots oder was meinst du? Auf jeden Fall ist alles schon straffer geworden.

    Ich nehme an Nahrungsergänzung
    Peak Whey Fusion,

    Brennwert 360 kcal / 1530 kJ
    Eiweiß 83,9 g (88,8 g i.Tr.)
    Kohlenhydrate 2,95 g

    …hatte ich noch da und passt auch in den Plan.
    Dazu noch Creatin von Peak

    Multivitaminpräparat und Magnesium hochdosiert aus der Apotheke

    Pro Tag trinke ich locker 4Liter Wasser ohne Geschmack 😉

  63. Manfred Heymanns sagt:

    Hi Thomas.
    Ich muss zu meiner Schande gestehen, das ich erst am Montag damit angefangen habe.
    Deine Trainingspläne gefallen mir sehr gut sind wirklich sehr ausgewogen.
    Aber in deinen Angaben über die Menge der Eier ( 400gr = 8 Eier ) das kann nicht so recht stimmen denn ein Ei Grösse M hat Zwieschen 58 und 62gr das sind wenn man 60gr Zugrunde legt bei 8 Eiern schon 480gr.
    Das nur am Rande, hätte nicht gedacht, das mich 4 Eier und 1 Tomate zum Frühstück satt machen, geht aber gut werde so weiter machen und sehen was dabei rauskommt in 3 Wochen melde ich mich wieder.
    Bis dahin LG Manfred

  64. Yanet sagt:

    Hallo Thomas,

    ich bin jetzt in der dritten Woche und habe 2,4 Kilo abgenommen und 3 cm Bauchumfang weniger. Fett habe ich um 1,5 Punkte reduzieren können. Weniger KH zu essen fällt mir zwar nicht zu leicht, aber es wird von Tag zu Tag besser. Ab besten finde ich, dass man sich mit seiner Ernährung befassen muss und ich denke, dass dieses zu einen langfristigen Erfolg führen wird :-). Ernährungsumstellung ist auf langersicht der richtige Weg, meiner Meinung nach :-). Daher möchte ich Dir Danken, dass Du einen so einfachen Weg gefunden hast und ihn verständlich erklärst und ihn mit uns teilst. Und sind Dinge immer noch nicht ganz klar, bekommen wir innerhalt 24 Stunden Unterstützung. Mehr kann man sich wohl nicht wünschen. Vielen Dank und mach so weiter
    🙂 !!!!!!!!!!!!!

  65. Wolfgang Schmidt sagt:

    Hallo Thomas,
    meine Startdaten am 27.02.13
    53 Jahre, 183cm, 86,6 kg, Körperfett 13,9 %,Bauchumfang 94 cm.
    mein Erfolg in drei Wochen, minus zwei Kilo, minus zwei cm Bauchumfang. Mein Ziel sind weitere fünf Kilo.
    Gruß Wolfgang

  66. petra klebert sagt:

    Hallo Thomas,
    seit einer schweren Rücken OP konnte ich nicht mehr so Sport machen wie früher. Trotz gesunder Ernährung setzte sich das Fett um den Bauch ab.
    Seit ich deine Diät mache (2 Wochen), macht Sport wieder Spass. Ich habe 3 kg abgenommen ( und viele Muskeln aufgebaut ) und messe 6 cm Bauchumfang weniger, obwohl ich mir ab und zu ein Glas Wein oder Bier gönne.
    Liebe Gruesse Petra ( 57 Jahre )

  67. Dietmar Sieder sagt:

    Hallo Thomas!
    Ja, das ist die Erfolgsformel: Simple Sixpack Programm + „TU ES“ = Erfolg.
    Seit ich Dein Simple Sixpack Programm gelesen habe, bin ich motiviert dabei. Meine Kalorienzufuhr zu ermitteln und die Nährstoffanalyse durchzuführen, hat mir sogar richtig Spaß gemacht. Ich halte mich an Deine Rezepte und nehme im Moment 2250Kcal zu mir. Einige Fragen bezüglich Vitaminzufuhr und Gewürze haben sich, dank Deiner nützlichen Newsletter auch egalisiert. Das Beste daran ist, dass ich nicht hungern muss und die Heißhungerattacken tatsächlich verschwunden sind.
    Meine Ergebnisse (ohne Körperfettmessung)
    Startwerte: Körpergewicht:77,4kg Bauchumfang:94cm
    nach 3 Wochen:Körpergewicht 73,8kg Bauchumfang:91cm
    heute nach 5 Wochen: Körpergewicht 73,8kg Bauchumfang:89cm
    Alles perfekt! Ich werde dran bleiben und das „Simple Sixpack Programm“ begeistert weiterempfehlen.
    Danke an Dich und Dein Team.
    Liebe Grüße
    Dietmar

  68. Bernhard Fetzer sagt:

    Hallo Thomas,
    möchte mich zuerst ein mal bei Dir recht herzlich Bedanken für dein tolles Programm.
    Ich habe am 2. Januar begonnen mit meinem jährlichen Kampf gegen die zuvielen Pfunde und bin mitte Februar auf Dein Sixpack-Programm im Internet gestossen.
    Es sind gerade die sogenannten Kleinigkeiten in Deinem
    Programm mit grosser Wirkung.
    In 5 Wochen 10 kg vorher 5 Wochen 5 kg
    Diese doppelte Abnahme in gleicher Zeit (ohne zu Hungern ) habe ich zweifelsfrei Deinem Buch zu verdanken.
    Und das alles auch mit höherem Anteil an KH von ca.30-40% im Durchschnitt,weil ich gerne viel Obst und Gemüse esse, auch die Karotten.
    Habe daher auch keinerlei Probleme mit dem Stuhlgang.

    Viele Grüsse

    Bernhard

  69. Wencke Scherr sagt:

    Hallo Thomas,
    Da ich wieder mal unzufrieden mit meinem Bauchumfang war, begann ich im Internet zu suchen, um irgendwas zu finden was mir helfen könnte. Da bin ich auf dein Programm gestoßen und habe gedacht wieder so einer, der was vom abnehmen und reduzieren vom Bauchumfang erzählt.
    Aber erst mal zu meiner Vorgeschichte:
    Ich habe vor 11 Jahren 30kg abgenommen durch fdH und Sport. Das Gewicht habe ich 7Jahre gehalten, aber meinen Stoffwechsel durch “iss noch weniger” schlafen gelegt. Folge daraus, ich nahm wieder 8kg zu.Ich habe mich dann wieder im Fitnessstudio angemeldet und trainiert (5x die Woche 1 1/2 Stunden,Ausdauer und Krafttraining )doch es passierte nichts. Irgendwann las ich das der Stoffwechsel einen entscheidende Rolle spielt beim Abnehmen und so habe ich ihn wieder “aufgeweckt” und angekurbelt. Siehe da 5Kg sanken dahin. Dieses Programm von 5x die Woche mache ich jetzt schon 3Jahre, doch mein Bauchumfang reduzierte sich nicht. Und durch diese Unzufriedenheit kam ich jetzt auf dein Programm und dachte mir, duhast nichts zu verlieren und probiers mal aus.
    Meinen Mann habe ich auch gleich noch motiviert mitzumachen.
    Also das Buch verschlungen, zu Hause ein Fitnessstudio eingerichtet und los!
    Hier unsere Ausgangsdaten.
    mein Mann:175cm groß 77kg,28%Köperfett,93cm Bauchumfang
    ich:168cm groß,63,7kg,22%Körperfett,79cm Bauchumfang
    Eingestiegen sind wir mit 50%Eiweiß,40%Fett und 5% Kh
    Und siehe da,es funktioniert.Nach 2Wochen hatten wir folgende Ergebnisse:
    mein Mann: 2,5Kg weniger,1% Körperfett weniger,5cm Bauchumfang weniger
    ich:1kg weniger,2%Körperfett weniger,4cm Bauchumfang weniger

    Also Thomas,was besseres als dein Programm hätte uns nicht passieren können. Wir sind begeistert und können es nur jeden weiterempfehlen.Total verständlich geschrieben und es wirkt,Toll!!!

    Nächste Ergebnisse werden wir dir auch mitteilen!

    LG
    Wencke

  70. Christoph Blank sagt:

    Hallo Thomas,

    vor fünf Wochen habe ich mich an Deinen Simple-Sixpack-Ratgeber gemacht und wollte – skeptisch wie ich bin – ihn wörtlich nehmen: möglichst einfach möglichst deutlich ein Sixpack bekommen – was ich so noch nie hatte, obwohl von meinem Umfeld immer als recht schlank wahrgenommen (Größe 185 cm, 79-84 kg). War jedoch das ausgemachte Krümelmonster was Kekse und Kuchen angeht.
    Mit Sport hatte ich mein Leben lang (werde im Sommer 50) nie ernsthaft was im Sinn – bis ich vor 5 Jahren mit dem Kraftsport anfing.
    Nicht allein wegen der Figur, sondern Rücken- und Nackenschmerzen (chron. Verspannungen) infolge Bandscheibenvorfall HWS (ohne Schmerzen, per Zufall entdeckt).
    Also begann ich am 08.02. direkt nach 2 Tagen Fieber kurz entschlossen mit Deinem Programm:
    Erstes Kapitel lesen, aber kein Sport! (wg. Schnupfen, Bronchitis, Nebenhöhlen), keinen Deiner Ernährungspläne! (der Darm wollte auch nicht so), sondern nur Kalorien berechnen (Bedarf) und zählen (was da so zusammenkommt). Mithilfe vom Diätprogramm von FDDB.info ging das nach einigen Tagen recht zügig. Fett / KH je ca. 41%, Protein 18%.
    Und natürlich Maß nehmen: 116/89/94/101 (Brust/Taille/Rettungsring/Hüfte) bei 88,9 kg, 15,8% Körperfett (Tanita-Waage BC-545 InnerScan). Muskelmasse ist bei mir etwas mehr durch den Kraftsport. Aber hatte ich vor 4 Jahren bei intensivem Training 83 kg und 9% Körperfett nur im oberen Bereich ansatzweise zwei Sixpack-Rippchen, die auch schnell wieder verschwanden, so klappte es mit 4,5 kg mehr Muskeln, extra Bauchtraining bei 90-91 kg im letzten Jahr auch nicht. Dabei blieb das Gewicht dann leider.
    Also war ich gespannt, wie dieser relaxte Einstieg in Dein Programm sich entwickelte. Natürlich blieb ich täglich 5-10% unter dem Kcal-Soll (außer sonntags > 110%) drückte den KH-Anteil auf 30-35%, zog Eiweiß auf 25-30% hoch – und aß auch 2 Kekse weniger. 🙂
    Gehungert habe ich definitiv nicht!
    So sehen die Maße nach 4 Wochen (09.03.) aus:
    115/84/89/98 (Brust/Taille/Rettungsring/Hüfte) bei 85,3 kg, 11,5 Körperfett >> 3,6 kg und 5 cm weniger!
    War selbst angenehm überrascht, hatte bislang höchstens 2 kg im Monat abgenommen.
    Also großes Lob für Deine einfache, prägnante Schreibe und natürlich das Programm, dass schon funktioniert, wenn man nur korrekt einsteigt.
    Habe letzte Woche das Training wieder dazu genommen bin heute bei 84,9 kg (4 kg in 5 Wochen) und bin gespannt, wie das nächste Kapitel sich bei mir auswirkt.
    Vielen lieben Dank für Dein Programm und herzlichste Grüße
    Christoph

  71. Erich sagt:

    Hallo Tomas, ich wende deine Anleitungen seit 3 Wochen an. Ich bin 52 Jahre alt, und habe bereits 2cm an Bauchumfang verloren, von 90 auf 88cm. bringe 2kg weniger auf die Waage, der Fettanteil ist von 17.6 auf 16.9 gesunken. Ich glaube das ist ein guter anfang für mein Alter.
    L.G.aus der Schweiz Erich

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Erich,

      ja, du kannst stolz auf dich sein. 2cm weniger am Bauch sind super.

      Den ersten Schritt hast du geschafft und ich möchte dich jetzt dazu motivieren weiterzugehen 🙂

      Beste Grüße

      Thomas Bluhm

  72. Reimund Hermann sagt:

    Hallo Thomas, ich bin seit ca. 3 Wochen dabei und habe bis jetzt 6kg abgenommen. Mein bin 51 Jahre alt, mein Startgewicht war 90 KG bei einer Größe von 1,80m und einem Bauchumfang von 104cm. Jetzt habe ich 84 Kg und der Umfang Beträgt 98cm. Der Körperfettanteil liegt momentan noch bei 21,67%(vorher ca.29%). Ich komme mit dem Programm gut klar,lediglich die Einhaltung von 5% Kohlenhydrate schaffe ich fast nie( liege meist so zw. 12-18%). Ich werde weiterhin trainieren und auf meine Ernährung achten um auf mein Idealgewicht zu kommen. Einen schönen Gruß aus Issum am Niederrhein von Reimund

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Reimund,

      du kannst mehr als zufrieden mit deinen Ergebnissen sein 🙂

      Ich möchte dich motivieren weiterzumachen. Den Weg kennst du nun!

      Viel Erfolg

      Thomas

  73. Klaus Hegeler sagt:

    Hallo Thomas,
    supererfolg mit Deinem Programm!
    Habe in 4 Wochen 5,1 kg an Gewicht verloren und Bauchumfang um
    12 cm verringert!
    Wuerde gern Designer Protein TNG nehmen, was muss ich bei
    2000 kcal. aus deinem Plan 1 weglassen.
    Vielen Dank vorab fuer Deine Info.

    MfG
    Klaus

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Klaus,

      super! 12cm in 4 Wochen sind enorme Erfolge!

      Du kannst stolz auf dich sein 🙂

      Da sich viele Proteine in den Nährwerten ähneln, kannst du das Protein TNG gern mit meiner Empfehlung tauschen. Achte aber unbedingt auf die Menge.

      Danke für deine Meinung

      Gruß

      Thomas

      P.S.: Wenn du weitere Fragen hast, helfe ich dir gern hier weiter:
      http://simple-sixpack.com/fragen/

  74. Andreas sagt:

    Hallo Thomas

    Spät aber doch komme ich dazu dir einen kleines Zwischenergebnis zu schicken.
    Mein Startdaten waren, betonung auf waren ;-))
    73,3 kg bei 169cm Größe und 91cm Bauchumfang (unterhalb des Nabels gemessen da bei mir hier der größte Bauchumfang ist.

    W1: 72,3 kg und 89 cm BU
    W2: 72,5 kg und 87,5 cm BU
    W3: 71,8 kg und 86,1 cm BU
    W4(heute): 71,6 kg und 85 cm BU – hatte diese Woche leider eine kleine Darmgrippe somit könnte es sein dass nächste Woche der BU wieder etwas mehr ist bzw. gleich bleibt mal sehen.
    Mein Training liegt bei 3 Eineiiten Krafttraining (60 min) und 2 Einheiten leichtes Ausdauertraining (je 30 bis 45 min am Stepper) plus wenn möglich noch 1 oder 2 lange Sparziergänge. Laufen geht zur Zeit leider nicht da ich mir im August eine Achillessehenentzündung zugezogen habe und noch immer damit kämpfe.

    Lese gerade parallel die Neue Ätkins Diät – wobei für mich sehr interessant die Phase 2 3 und 4.
    Mein EW, KH und Fett Verhältnis liegt derzeit bei
    EW: 40% bis 45%
    KH: 6% bis 9%
    Fett: 48% bis 50%

    Der KH ist deswegen etwas höher da ich am Morgen und zum ersten Zwischensnack je 1 Scheibe Vollkornbrot (KH-armes Brot – Guten Abend Brot von NewLifestyle) essen muß ohne geht nicht habe ich probiert.

    Mein Kaloriendurschnitt-Wochendurchschnitt liegt um die 1800kcal.
    Ist etwas unter deinen Empfehlung aber mehr essen geht nicht und ich fühl mich dabei sehr wohl.
    Vertraue da meinem Körper und verspüre auch keine Einbussen oder Rückschritte beim Training.
    Körperfett kann ich leider noch immer nicht messen da ich seit fast 4 Wochen auf die Fettzange warte – bei Amazon bestellt.

    Nun das wars vorerst von mir werde weiter machen um meine Ziele zu erreichen. Nächsten Resultate dann in 4 bis 5 Wochen wieder. Hoffe die Darmgrippe hat mich nicht zu sehr zurück geworfen ,da 3 Tage so gut wie nichts gegessen (Tee, Zwieback und Rindssuppe).

    Würde mich interessieren wie du meine Ergebnisse interpretierst.

    LG aus Österreich
    Andreas

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Andreas,

      vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht.

      Du bist das beste Beispiel dafür, dass man mit dem Simple Sixpack Programm Muskeln erhalten (aufbauen) kann und gleichzeitig gezielt Fett am Bauch verliert.

      Das zeigen deutlich deine Ergebnisse. Du hast relativ wenig abgenommen, dafür umso mehr am Bauch. Das ist auch das Ziel. Das Gewicht ist, wie du ja durch das Simple Sixpack Buch bereits weist, total irrelevant.

      Ich hoffe, dass du schnell wieder gesund wirst.

      Bis vielleicht bald und weiterhin viel Erfolg 🙂

      Thomas

  75. Kocsan Erwin sagt:

    Ich habe auf Zucker gänzlich verzichtet.
    Auch die versteckten Zucker, wie z.B. Fruchtsäfte meide ich inzwischen. Viel Gemüse. Keinen Alkohol. Sport betreibe ich 3x die Woche 1 Stunde lang. Laufen, walken und Muskeltraining.
    Erfolg in 8 Wochen: 5 Kilo abgenommen, Bauchumfang um 5 cm verringert!

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Erwin,

      ich gratuliere dir zu deinem Abnehmerfolg! Nun heißt es am Ball bleiben. Du bist auf dem richtigen Weg 🙂

      Beste Grüße

      Thomas

      P.S.: Danke für deinen Erfahrungsbericht 🙂

  76. Petra sagt:

    Hallo Thomas!
    Durch Zufall sind mein Mann und ich vor über 2 Wochen auf Deine Homepage gestoßen und haben uns Dein Video angesehen. Im Anschluss daran, habe ich – ohne es meinem Mann vorher zu sagen – Dein gesamtes Simple-Sixpack Programm bestellt und es ihm zum Valentinstag geschenkt. 😉 Seit Jahren kämpfte er immer wieder vergebens gegen die von Dir angesprochenen Problemzonen und die Motivation nahm von Mal zu Mal immer mehr ab, bis er seit dem letzten Jahr überhaupt keinen Sport mehr machte oder auf die Ernährung achtete.
    Und genau jetzt – zum Zeitpunkt des MEGAFRUSTES und der nur knapp verfehlten 3-stelligen Zahl auf der Waage – bist Du und Dein Simple-Sixpack Programm in unser Leben getreten!
    Dafür muss ich jetzt einmal DANKE sagen!!!!!! 😉
    Mein Mann hat mittlerweile 14 kg abgenommen, der Bauch ist kleiner geworden, er geht regelmäßig trainieren, ist total motiviert, hat Spaß daran, hält sich an all Deine Vorgaben, fühlt sich total wohl und er ist echt happy! 😉 Er ist absolut davon überzeugt, dass Dein Programm funktioniert, er schließt bereits Wetten ab, dass er im Sommer einen Sixpack vorweisen kann, wird jedoch belächelt von seinen Freunden, die natürlich keine Ahnung haben, was er dafür tut. ;-)))
    Aus Solidaritätsgründen und um ihn bestmöglich unterstützen zu können, mache ich das gesamte Programm mit ihm mit. Auch ich kann zusehen, wie sich mein Körper verändert und sich immer mehr definiert. Obwohl ich keine Gewichtsprobleme habe, habe ich auch schon 1,5 kg abgenommen. Auch ich fühle mich sehr wohl mit dem Ernährungsprogramm und auch das Training macht irren Spaß.
    All das machen wir nun gemeinsam und wir sind sehr glücklich damit und vor allem sehr begeistert!
    Am allermeisten freut es mich aber, dass mein Mann über Dein Programm so happy ist, dabei bleibt und er schon so einen sichtlichen Erfolg damit hat. Dafür kann ich Dir garnicht genug danken!
    Ich werde weiterhin berichten…
    Liebe Grüße
    Petra

    • Thomas Bluhm sagt:

      Ein herzliches Hallo an euch beide 🙂

      Vielen lieben Dank für euren Erfahrungsbericht! Es macht mich stolz, dass ihr beide einen so großen Erfolgt habt und mit Spaß dabei seid.

      Und ihr könnt stolz auf euch sein, denn letztendlich entscheidet das “Tun” 🙂

      Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg. Ihr wisst nun, wie es geht.

      Beste Grüße

      Thomas

  77. Rosendahl,Wolfgang sagt:

    Lese interessiert deine Ausführungen, habe jedoch eine woche 16.3.-23.3.skisaufen , ja ja leider skisaufen vor mir,,beginne daher erst ab dem 24.3.13 ! Denke dann aber -volle Kanne-
    Oder soll ich vorher schon etwas tun oder messen?

    Lg wolfgang

  78. Tina Postma sagt:

    Hey Thomas,
    Ich war sehr angetan von Deinem Programm, dass ich schon im Urlaub damit angefangen habe.
    Da ich die Utensilien zum Messen nicht hier bekommen konnte, kann ich Dir leider keine konkreten Ergebnisse liefern…..
    Sobald ich aber wieder zu Hause bin, werde ich mich mit allem ausstatten und Dir berichten, bin selbst sehr gespannt darauf…

    Konnte meinen Mann auch überzeugen und er hat echt richtig Fett abgebaut…wie gesagt…..wir sind echt dabei!!!

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Tina,

      besten Dank für deine Meinung 🙂

      Finde es super, dass ihr so motiviert seit. Bitte weitermachen und stolz von euren Erfolgen berichten.

      Beste Grüße

      Thomas

      P.S.: Weiterempfehlen erwünscht 🙂

  79. Silke Diedericks sagt:

    Hallo Thomas

    Erst mal vielen Dank fuer all die Infos in Deinem Buch, dass ich innerhalb von Stunden gelesen habe und sehr interessant finde, vor allem da ich kurz vorher schon meine Ernaehrung auf KH-arm umgestellt hatte.

    Ich hatte schon immer mit meinem Gewicht zu kaempfen aber meiner Schwangerschaft sind 20kg haengen geblieben!

    Seit Januar habe ich erfolgreich 5 kg abgenommen und dann stiess ich auf Dein Buch. In den letzen 3 Wochen habe ich 2kg und 7.5cm am Bauch “vernichten” koennen.

    Die Kg-Anzahl ist ein bisschen enttaeuschend, da ich in den naechsten 12 Wochen noch 13kg loswerden muss(laut meiner Verpflichtung). Der cm-Verlust ist im Gegensatz dazu klasse….wenn das so weiter geht, werde ich wohl in meine Kleider wieder reinpassen bevor ich mein Wunschgewicht habe.

    Krafttraining mit Hanteln ist leider nicht moeglich, da ich Karpaltunnel-Syndrom in beiden Haenden seit der Schwangerschaft habe. Also versuche ich das mit anderen “Bauch-Beine-Po-Uebungen”, walken (mit dem Kinderwagen Huegel-hoch und -runter)…zu kompensieren. Ich glaube fuer Krafttraining in den Armen sorgt mein Kleiner zur Genuege 🙂

    Ansonsten muss ich sagen, komme ich gut mit Deinen Plaenen zurecht und fuehle mich rundum wohl.

    Vielen Dank und liebe Gruesse
    Silke

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Silke,

      vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht 🙂

      Deine Ergebnisse können sich sehen lassen (im wahrsten Sinne).

      Bevor ich mich verabschiede, möchte ich dir noch zwei Tipps mit den Weg geben:

      1.) Achte nicht so sehr auf dein Gewicht. Dieses ist relativ!
      2.) Absolviere weiterhin dein Sportprogramm (dieses finde ich sehr kreativ und gut).

      Beste Grüße

      Thomas

  80. kirchmair romana sagt:

    Ich hätte eine Bitte an dich…köntest du mir das Buch zusenden.da ichzu hause keine Möglichkeit me hr hab e es zub lesen und in der Firma bekomm ich sonst Schwierigkeiten wenn ich immer lese……ich danke im Voraus…meine Adresse ist…Romana Kirchmair, Klosterweg 32,6405 Pfaffenhofen in Tirol…..glg Romana

  81. Friedrich sagt:

    Hallo Thomas,

    zuersteinmal Danke für dein simple sixpack System. Nach nicht einmal 4 Wochen sehe ich die Pfunde purzeln. 3 kg sind weg und einige Hosen mehr passen wieder. Den Kommentaren der anderen Teilnehmer kann ich mich da nur anschließen, weitermachen und dran bleiben. Als zusätzliche Hilfe erweist sich der Motivationskurs sehr angebracht.

    Mit freundlichen Grüßen

    Friedrich

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Friedrich,

      schön von dir zu hören (lesen) 🙂

      Du kannst stolz auf deine Ergebnisse sein und ich möchte dich hiermit auch motivieren weiterzumachen!

      Beste Grüße

      Thomas

  82. Regina sagt:

    Es gibt nichts gutes, ausser man tut es.
    2 cm am Bauch abgenommen
    1 kg an Gewicht weniger
    Der Prozess läuft.
    Danke für die Nachfrage und natürlich für das Produkt.
    Gruss aus Russland regina

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Regina,

      danke für deine Meinung 🙂

      Du bringt es auf den Punkt! Nur wer aktiv ist, kann auch etwas erreichen!

      Viele Grüße zurück ins ferne Russland

      Thomas

  83. Klaus Hegeler sagt:

    Hallo Thomas,
    ich bin mit Deinem Programm sehr zufrieden, nach 2Wochen habe
    ich 2,9 kg abgenommen,der Bauchumfang hat sich um 5cm verringert.
    Ich habe bei 2000 cal. mich fuer den Essplan 1 entschieden, fuehle mich
    gut dabei (1xtgl. Multivitamin). Wuerde gerne noch Designer Whey nach
    dem Training dazunehmen kann ich im Essplan etwas verringern?
    Meine Aktivitaet hab ich mit Aktiv eingestuft, das ist pro Woche:
    3x Krafttraining nach Deinr Vorgabe, mach schon 3 Jahre KT,wobei
    Deine empfohlenen Uebungen sehr Effektiv also zu empfehlen, und 3x
    Radtraining. Alles in Allem ein Superprogramm, ich bin begeistert!

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Klaus,

      danke für deine Rückmeldung zum Simple Sixpack Programm 🙂

      Knapp 3kg in nur 2 Wochen sind ein perfektes Ergebnis!

      Beste Grüße

      Thomas

      P.S.: Ja, du kannst sehr gern Proteinpulver nach dem Training zu dir nehmen. Achte dann aber unbedingt auf deine Gesamtkalorien.

  84. Rosmarie Schulze sagt:

    Hallo Thomas,

    finde Dein Programm prima, einfach zu handhaben und dann
    noch erfolgreich. Was ich nicht beherrsche ist das Kalorien-
    zählen, da mogle ich mich so durch. Aber trotzdem bin ich
    vom Resultat begeistert. An Gewicht habe ich nicht verloren,
    dafür 8cm Bauchumfang. Und genau das war ja auch mein
    Ziel. Das Gewicht ist gemessen an meiner Grösse völlig in
    Ordnung, nur diese unnötigen Polster am Bauch haben mich
    gestört. Nun schwinden sie dahin, dank Deines Simple-Sixpack-
    Programms. Danke und

    herzliche Grüsse
    Rosmarie

  85. Wolfgang sagt:

    Hallo Thomas,
    ich war zuerst etwas skeptisch ob das wirklich so einfach ist, einen “angelegten” Bauch einfach so los zu werden. Aber ich muss Dir recht geben, es ist mit deinem Programm, Vorschlägen und Anregungen (wenn man sie einhält) relativ leicht. Trotz meiner 62 Jahren habe ich doch schon, nach 8 Wochen 4,5 cm Bauchumfang und beim Fettanteil von 24,6% auf 18,8% runter, geschafft. Natürlich mit viel Sport und der Ernährungsumstellung.
    Ich muss Dir auch ein Kompliment machen, über die leicht verständliche Ausführung deines Programms. Bei manchen Programmen muss man die Seiten mehrmals lesen um zu verstehen, was eigentlich gemeint ist. Nicht so bei deinem Programm.
    Ich kann nur jedem raten der schon viele Diäten und andere Angeboten zum Abnehmen erfolglos ausprobiert hat, probiers mal mit Simple-Sixpack.
    Ich mache weiter mit dem Programm
    Wolfgang

  86. Renate sagt:

    Hallo Thomas,
    ja, ich bin zufrieden, 5cm Bauchumfang habe ich weniger!! Über dem Magen ist noch ein kleiner Rettungsring aber der schmilzt auch noch. Mein Körper wiegt 3,5kg weniger.!!
    Ich esse täglich 1100 Kcal, es fällt mir schwer, es ist mir fast immer zu viel, soll ich alles auf 1000 umrechnen? Wie genau muss ich die Nährstoffverteilung einhalten?
    Na immer hin habe ich es trotzt Unebenheiten bis hier hin geschafft und es ist herrlich, wenn einem beim Bücken der Bauch nicht mehr im Wege ist. Wie schön ich jetzt die Schuhe zubinden kann!! Und überhaut – ich sehe viel besser aus!
    Und tschüß
    Renate

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Renate,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Du kannst echt stolz auf dich sein 🙂

      Jetzt möchte ich dich motivieren am Ball zu bleiben.

      Du musst deine Kalorien gar nicht reduzieren, solange du konstante Fortschritte erzielst.

      Wenn du Fragen hast, helfe ich dir gern im Kundenbereich weiter. Klicke dazu hier:
      http://simple-sixpack.com/fragen/

      Beste Grüße

      Thomas

    • Peter Kübler sagt:

      Hallo Thomas
      ich werde erst morgen Dienstag damit beginnen. Wo ich jetzt schon Mühe haben werde dass ist mit dem Essen wenn ich zum Frühstück Fisch essen soll anstatt mein geliebtes Brot und was kann ich zb. zum Mittagessen zu einem guten Stück Fleisch mit Gemüse Essen so ganz Ohne Kohlenhydrahte.
      Ansonsten trainiere ich nun mit dem Moutainbike und meinen Hanteln und laufe jeden morgen sehr zügig auf meiner Zeitungstour.

      Bin gespannt auf deine Antwort.

      Freundliche Grüsse

      Peter

  87. Hans sagt:

    Hallo Thomas,

    bin total zufrieden. Alles gut nachvollziehbar und mit dem entsprechenden Willen gut umzusetzen. Sehr empfehlenswert!

  88. Sonja Herrmann sagt:

    Hallo Thomas, Du hast es hier mit einer 77 Jahre
    alten Frau zu tun, die in den letzten 2 Jahren
    6 schwere Bauch-0p hatte. Ich kann nur mit geziel-
    ter Ernährung Gewicht und Bauchfett verlieren. Und
    ich bin froh gute Rezepte zu erhalten und zu hören
    welche Lebensmittel bei der Fettverbrennung helfen
    und welche das Gegenteil bewirken. Bitte weiter so
    Tips per E-Mail zukommen lassen. Danke Ihre Sonja

  89. Bruno Mariotti sagt:

    Hallo Thomas,
    Ich habe dein Buch fertig gelesen .Klasse wie du alles so simple beschreibst er verdient zu Recht den Namen .Es war genau das was ich gebraucht habe um endliche meinem Ziel einem flachen Bauch (meinem Sixpack) näher zu kommen
    Mein Leben dreht sich seit meiner frühesten Kindheit immer um Sport, sei es Fußball , Karate Tennis oder Bodybuilding .Ich habe schon früher genau wie du viel ausprobiert, Training hier Ernährungstips da aber gebracht hat es nix und mein Bauch hat sich nie groß verändert bis heute nicht.
    Nun werde ich im August 62zig und habe auch noch ein 20zig jähriges Jubiläum mit meiner Tennisschule .Ich feiere das natürlich groß .Oft musste ich mir im Tennisunterricht von meinen Schülern anhören du hast aber zugenommen mach doch mal Bauchtraining das hat mich schon sehr getroffen. Dann ab 1.1 2013 fasste ich den Entschluss meinen Kritikern und mir es noch einmal zu beweisen das man auch im Alter noch einen flachen Bauch bekommen kann aber es fehlte mir der richtige Weg wie schon so oft.
    Ich fing wieder an zu trainieren und verlor auch schnell 2kg aber dann bewegte sich nicht mehr viel.
    Und dann fand ich dein Simple Sixpack System. Ich las dein Buch und stellte meine Ernährung komplett um und trainierte 3x in der Woche in meinem Heimstudio und irgendwie geht seitdem alles wie von selbst.
    Ich führe seit 1 Woche ein Ernährungs Tagebuch wie du mir in deinem Buch empfohlen hast und seit dem glaube ich dass dein Simple Sixpack System funktioniert und mich ans Ziel bringt.
    Am letzten Samstagmorgen standen 71,6 kg auf meiner Waage ich traute meinen Augen nicht und ich war danach richtig stolz auf mich.
    Am Sonntag habe ich mir dann wie du vorschlugst einen Schummel Tag erlaubt aber was soll ich dir sagen ich hatte gar keine Lust mehr mich groß voll zu Essen mehr wie 1900 Kalorien wollten nicht mehr rein.
    Heute habe ich mir ein Foto von Frank Zane ausgeschnitten und in mein Profil bei Facebook gepostet .Er war früher schon immer mein Bodybuilding Idol und ich wollte gerne so wie er sein.
    Ich postete noch einen Kommentar unter sein Foto bei Facebook „ so wird mein Bauch im Sommer aussehen“ Dank Simple Sixpack werde ich es schaffen.
    Liebe Grüße

    Bruno Mariotti

    PS. ich habe dir aber schon vor einer Woche geschrieben

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Bruno,

      ich danke dir vielmals für deine Meinung.

      Nun heißt es am Ball bleiben. Du bist auf dem richtigen Weg!

      Beste Grüße

      Thomas

      P.S.: Ja, deine Fragen habe ich im Kundenbereich erhalten. Schaue einmal nach. Ich habe dir geantwortet 🙂

  90. Eva sagt:

    Hallo Thomas,
    Der Start war super, nach einer Woche konnte ich das Körperfett um 3% reduzieren – für den machbaren Zeitaufwand ein tolles Ergebnis. Jetzt kämpfe ich seit gut einer Woche mit den Grippeviren und bin nicht in der Lage zu trainieren und musste auch meine Eiweisernährung aufgeben……. Der Gewichtsverlust war während des Trainings nicht allzuviel, jedoch sah man die positive Veränderung am Körper! Inzwischen hab ich zwar schon 3 kg verloren – sehe aber schrecklich aus 🙁

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Eva,

      danke für deine Meinung 🙂

      Jetzt sollte dein Fokus auf deiner Gesundheit liegen! Erst wenn dein Körper wieder leistungsfähig ist, solltest du deine Ernährung umstellen. Dann klappt es auch mit der Fettverbrennung und Körperformung.

      Viel Erfolg

      Thomas

  91. Maria sagt:

    Hallo Thomas,

    Ich habe nun seit etwas mehr als zwei Wochen deinen Simple Sixpack Ratgeber. Es war für mich, dank der einfachen und verständlichen Sprache, gar kein Problem in wenigen Stunden deinen Ratgeber zu lesen und mir eine Meinung darüber zu bilden. Ich habe sehr viele Erfahrungen gemacht mit sehr vielen verschiedenen Diäten und auch jeglichen Sportaktivitäten und in der letzten Zeit war ich mehr als frustriert, da ich eher zugenommen als abgenommen habe, obwohl ich 5 mal die Woche Sport gemacht habe. Ich dachte mir ab einem bestimmten Punkt, dass wohl das Gesunde essen (Obst, Gemüse, wenig Fett, Vollkornbrot) und die 1200 ckal pro Tag (mehr hab ich nicht mehr gegessen), wohl irgendwie doch nicht das richtige sein können. Es ist sehr eigenartig, wenn eine Person, die 20 Kilo übergewicht hat, 5 mal die Woche Sport macht und fast nichts mehr isst, nicht abnehmen kann. So hat mich auch mein Umfeld sehr kritisch beäugt mit den Hintergedanken “die macht sicher nicht so viel Sport”. Nun, ich habe einfach den grossen Fehler gemacht, den Fitnessmythen der Gesunden Ernährung zu glauben und jetzt, nachdem ich deinen Ratgeber gelesen und die kleinen Details in meinem Lebensplan geändert habe, läuft es sensationell gut. Ich habe nie verstanden, wieso mir z.B. Käse so gut schmeckt… oder wieso gebratener Lachs mich sehr lange satt hält. Da ich früher jeglichem Fett aus dem Weg gehen wollte, habe ich auf Nahrungsmittel zurückgegriffen, die im nachhinein nur weiteren Hunger produziert haben.
    Mittlerweile habe ich in den letzten Wochen ohne Probleme ein paar Kilo abnehmen können, mein Bauchumfang ist auch sensationell gesunken (habe leider keine Masse genommen). Man kann aber sagen, dass meine Jeansgrösse von fast 44 auf 40 gesunken ist… und das in kürzester Zeit.
    Ich muss dazu sagen, dass ich meinem eigenen Plan folge. Einige gute Inputs habe ich aus deinem Ratgeber übernommen, wie z.B. den Muskelaufbau. Ich trainiere 3 mal die Woche, je 15 Minuten mit 5 kg Hanteln. Dazu mach ich noch Ausdauersport, je 3 bis 4 Stunden die Woche. Zu dieser sportlichen Aktivität, die ich von Herzen gerne mache (da ich jeden Tag Erfolge sehen kann), habe ich meine Ernährung an das Prinzip angepasst, viel Fett und Eiweiss/Proteine und wenig bis gar keine Kohlenhydrate. Die Auswirkungen sind derart, dass ich gar keinen Heisshunger mehr verspüre und dass ich nach schon einer kleinen Portion sehr gesättigt bin. Die geistige Leistungsfähigkeit ist auch sehr gestiegen, was ich ehrlich nicht erwartet hätte.
    Mein Fazit zu deinem Ratgeber ist, dass du den Nagel auf den Kopf getroffen hast. Ich kann es nur weiterempfehlen! In meinem Leben hat es schon seit dem ersten Tag, wo ich es gelesen habe, einzug gefunden ohne das ich auf Biegen und Brechen alles verändern musste.
    Jetzt endlich kann ich mir langfristig vorstellen irgendwann wirklich schlank zu sein und einen sixpack zu haben. Vorher hatte ich die Hoffnung schon fast aufgegeben und Mutter Natur die Schuld zugeschoben 😉

    Danke für die tolle Arbeit! Ich hoffe es werden noch viel mehr Menschen von deinem Wunderwerk profitieren können!

    Beste Grüsse
    Maria

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Maria,

      vielen lieben Dank für deine offene und ehrliche Meinung.

      Ich bin wahnsinnig stolz, dass ich dir helfen konnte und du kannst stolz auf deine Erfolge sein!

      Mache weiter so. Du weißt jetzt wie es geht 🙂

      Beste Grüße

      Thomas

  92. Eniko Scheibe sagt:

    Hallo Thomas,
    alles im grünen Bereich. Auf Kohlenhydrate zu verzichten fällt mir sehr schwer, deshalb verfolge ich Deinen Tip mit 40 -30 -30. In 3 Wochen habe ich 6 kg abgespeckt, mein Bauchumfang reduzierte sich allerdings nur langsam von 108 auf 106 cm.
    Wahrscheinlich muß ich mehr Sport treiben. Die Basisübungen absolviere ich brav, aber ich müsste wahrscheinlich mehr tun. Grüße Enikö

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Enikö,

      danke für deine Meinung 🙂

      Ich wünsche dir natürlich weiterhin viel Erfolg!

      Wichtig ist, dass du die neue Ernährung in deinen Alltag integrierst. Du machst also alles richtig. Lasse dir Zeit bei deinem Ziel. Niemand hetzt dich 🙂

      Beste Grüße

      Thomas

  93. gerhardseppkarl sagt:

    Hallo Thomas,
    ich habe noch nicht mit deinem Programm angefangen. Als ich in Zuschriften von 7 x 10 Hühnereiern pro Wochen gelesen habe, kam Besorgnis in mir auf. Ich bin jetzt 72 und nehme 18 Tabletten pro Tag. Da kann ich meine Ernährung nicht so radikal umstellen. Ich tue ansonsten schon was für mich: dienstags toughe Seniorengymnastik beim Sportverein und 2 mal Trainig in einem Fitnessstudio um mir die Muskeln straff zu erhalten. Dazu kommen noch min 2 Gänge zu Fuß. Die Hausärtztin sagt, daß ich bei einem BMI von 25 mein Gewicht so halten soll. Ausser einem kleinen Bauch habe ich kein Fett am Körper. Ich hätte das Bäuchle ja gern in ein Sixpack verwandelt, aber ich lasse das doch lieber sein.
    Gute Zeit und gute Geschäfte.
    Gerhard

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Gerhard,

      ich danke dir für deine offene und ehrliche Meinung.

      Ich finde es super, dass du noch so ehrgeizig ist.

      Durch deine Kritik und die Rückmeldung vieler anderer Athleten habe ich weitere Ernährungspläne erstellt:
      http://simple-sixpack.com/plaene/

      Natürlich musst du nicht so viele Eier essen, wie ich dir im Simple Sixpack Buch beschreibe 🙂

      Beste Grüße

      Thomas

  94. Dominik Linke sagt:

    Also als erstes möchte ich mal sagen dass ich mega zufrieden bin.
    Ich bin nicht dick habe aber einen schwimmring am bauch deshalb habe ich gedacht was solls ich probier es mal. Ich mache das programm erst seit einer woche und ich muss sagen mir geht es richtig gut und kleine erfolge sehe ich auch schon. Ich war davor ein mensch der immer hunger hatte und jede halbe stunde was gegessen hat und trotzdem war ich noch hungrig. Jetzt da ich mich an den Ernährungsplan halte und auvh schon viele tolle gerichte gekocht habe muss ich mich manchmal sogar zum essen zwingen da ich sonst zu wenig essen würde. Es gibt so viel auswahl an lebensmitteln die man essen darf da macht das Kalorien zählen sogar Spaß. Danke thomas für die tolle arbeit es war jeden cent wert.

    Ps: es wäre klasse wenn du hier ein forum errichtest in dem man seine erfolge mit vorher nachher bilder zeigen kann.
    Das wäre nochmal ein Motivationsschub für die anderen.

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Dominik,

      ich danke dir für deine Meinung und deine Idee 🙂

      Wenn du magst, kannst du mir deine Vorher-Nachher-Bilder via E-mail schicken!?

      Auch dich möchte ich motivieren weiterzumachen.

      Beste Grüße und viel Erfolg

      Thomas

  95. Bodo sagt:

    Hallo Lieber Thomas,
    Zuallererst möchte ich Dir gratulieren zu Dieser Seite, bzw.Programm.
    Durch Zufall bin ich auf Deine Seite geraten und ich war zuallerest etwas skeptisch.
    Jedoch hatte zuallerletzt doch meine Neugier und deinen Supertollen Body dazu beigetragen….Diesen schritt zu gehen.
    Bis Jetzt habe ich Dein Programm Studiert und es klang fast zu schön um Wahr zu sein, jedoch hab ich bis jetzt ergebnisse Erziehlt, die ich in meinen Kühnsten Träumen nicht erwartet hätte.
    Für deine Motivierenden Worte Danke ich Dir schon jetzt.
    Ich wollte immer schon meinen kleinen Rettungsring um den Bauch loswerden.
    Vor Drei Wochen waren es noch 89 Kg und einen Bauchumfang von 97cm.
    Heute und ich habe bis jetzt wirklich noch gar nicht so richtig angefangen deine Strikten essensvogaben zu befolgen, was noch kommt…..sind es 83,5 Kg und einen Bauchumfang von 90 cm.
    Die muskulatur bildet sich langsam aus……und ich werde überglücklich sein, wenns soweit ist, ist mein Ziel einen tollen Sixpack.
    Bis Dahin wird es noch ein wenig dauern, jedoch bin ich totaler zuversicht und das tollste dabei ist……man muss nicht mal hungern 🙂

    Vielen Lieben Dank, herzliche Grüsse
    und ich werde Dich bzw. Euch auf dem laufenden halten.

    Grüsse

    Bodo

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Bodo,

      ich gratuliere dir zu deinen tollen Ergebnissen! Du kannst mächtig stolz auf dich sein!

      Ich möchte dich jetzt dazu motivieren weiterzumachen. Das Sixpack ruft 🙂

      Beste Grüße

      Thomas

  96. Gabriela Harrer sagt:

    Hallo Thomas,

    ernähre mich jetzt ca. 2 Wochen nach Deinem sixpack-programm. Habe mir aus dem Internet einen Ernährungsplan mit Kalorienzähler heruntergeladen, den ich auch konsequent täglich führe. Es ist schon erstaunlich, wenn man verfolgen kann mit welchen Lebensmitteln man wieviel Kalorien und Kohlenhydrate zu sich nimmt. Mein Startgewicht bei 168 cm war stolze 83 kg bei einem Bauchumfang von 101 cm!
    Ich treibe regelmässig 2-3 in der Woche Sport (kostet mich manchmal jedoch Überwindung) habe eine Vibrationsplatte und einen Kettlebell mit der ich verschiedene Übungen für Bauch, Beine und Po mache.
    Nun nach 2 Wochen das erstaunliche Ergebnis:
    75 kg und ein Bauchumfang von 93 cm. Manche Hosen schlottern schon. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, obwohl ich nicht der geduldigste Mensch bin und mir die Abnahme am Bauch zu langsam geht. Aber man nimmt ja nicht nur am Bauch ab, sondern komplett am ganzen Körper. Ich habe auch festgestellt, dass ich mich mit der Ernährungsumstellung körperlich wesentlich wohler fühle, bin nicht mehr so schlapp und müde. Fazit, ich kann Dein Programm nur weiterempfehlen.

    LG
    Gabriela

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Gabriela,

      wow 🙂 Ich bin begeistert! Du kannst super stolz auf deine Erfolge sein.

      8kg und 8cm am Bauch in nur 2 Wochen sind enorm!

      Jetzt heißt es weiter machen und deine neue Ernährung und die Bewegung mit Spaß fest in deinen Alltag integrieren.

      Viel Erfolg

      Beste Grüße

      Thomas

      P.S.: Weiterempfehlen ist natürlich jederzeit erwünscht 🙂 Danke

  97. Lui sagt:

    Hallo Thomas,

    ich muss sagen, ich bin echt super zufrieden!
    Den Ratgeber hatte ich in knapp drei Stunden durch und hab mir sofort einen Ernährungsplan ausgedruckt. Auch wenn ich die ersten drei Wochen keinen Sport machen konnte, hab ich nach ein paar Tagen gemerkt, dass mir die Umstellung im Essen auch schon total gut tat. Hatte mehr Power und verlor in der Uni nicht so schnell die Konzentration. Nachdem ich dann auch noch mit Sport angefangen habe kann ich jetzt schon sagen, dass ich knapp 6 Kilo verloren habe und mein Bauchumfang so um die 5cm geschrumpft ist *freu* !! Freu mich RIESIG!

    Ich kann es echt nur jedem weiterempfehlen, der endlich was gegen seinen Bauch- bzw Hüftspeck tun will! Habe meiner Mum auch schon ein paar Tipps geben können, damit sie aufhört “rumzuheulen” 😀

    Liebe Grüße
    Lui

  98. Steffen sagt:

    Vielen Dank, Thomas!

    Eines vorweg. Dein Ratgeber ist natürlich kein Wundermittel. Aber eine wunderbare Anleitung, wie ich endlich die Schwimmringe um meinen Bauch wegbekomme.

    Ich arbeite sehr viel, habe wenig Zeit. Vor allem das Essen ist dabei ein Problem. Der Tipp mit der App war dafür die Lösung! Handy habe ich immer dabei und endlich konnte ich meine Essgewohnheiten überprüfen.

    Eines wird ganz klar. Ich muss selber aktiv werden. Und dein Programm war der richtige Anstoss, hat immer wieder wertvolle Tipps geliefert und mich zum weitermachen animiert. Erste Erfolge sind sichtbar und beflügeln mich ungemein.

    Kalorienzunahme zurückfahren (ohne zu verzichten) und die richtigen Übungen – alles einfach und verständlich erklärt. Ein ganz tolles Werk, ich werde es auch in meinem Freundeskreis weiterempfehlen. Vielen Dank, Thomas.

    vG
    Steffen

    • Thomas Bluhm sagt:

      Hallo Steffen,

      ich danke dir für deine Rückmeldung 🙂

      Du hast Recht! Das Simple Sixpack Programm ist kein Wundermittel. Vom Lesen und Lernen ist noch niemand schlank geworden. Wie ich es so schön beschreibe, muss man “TUN”, um etwas zu erreichen.

      Ich wünsche dir viel Erfolg!

      Mit besten Grüßen

      Thomas

  99. Nico sagt:

    Hallo Thomas,

    ich hab deinen simple-sixpack-ratgeber regelrecht verschlungen, weil ich den soooo gut fand.
    du schreibst endlich mal, wie man wirklich abnimmt bzw. seine figur in form bringt.
    hab schon viele artikel in einschlägig bekannten magazinen gelesen, um meine wampe wegzubekommen, die aber immer wieder nur neue “wunderübungen” anpreisen, aber keiner schreibt, wie wichtig die richtige ernährung eigentlich ist bzw die RICHTIGE mischung aus ernährung/nahrungszusammensetzung und sport ist.
    ich persönlich hab jetzt zum beispiel nur durch benutzen der von dir vorgeschlagen “fddb-app” und damit auch kontrollierteren essweise in den letzten 7 tagen bereits circa 2kilogramm verloren und meinen bauchumfang um 4cm verringert.
    einfach klasse 🙂
    also von mir bekommst du auf jeden fall eine “5-sterne-bewertung”!!!
    bin echt überzeugt von deinem programm und hab’s auch schon weiterempfohlen, da ich die ersten ergebnisse selber schon beobachten kann 🙂

    kann mich Franzi’s worten nur anschliessen und dir jetzt schon für meinen erfolg danken!

    MfG Nico

  100. Franzi sagt:

    Hallo Thomas,

    ich bin noch ganz am Anfang deines Sixpack-Ratgebers, aber bin schon jetzt vom Erfolg überzeugt.

    Für die Aufmachung deines Ratgebers bekommst du ohnehin schon 5 Sterne. Dein Schreibstil und deine Authentizität sind klasse. Du versprichst keine fragwürdigen Wundermethoden, sondern analysierst das Problem und bietest die Lösung. Kaloriendefizit und Muskelaufbau – wobei du das Rad nicht neu erfindest, aber eine SIMPLE Umsetzung lieferst.

    Ich bin deshalb davon überzeugt, dass DEIN einfacher Weg zum Sixpack funktioniert, weil ich schon VOR deinem Ratgeber deinen “Rat” befolgt habe…
    Ich habe mir, lange bevor ich “Simple Sixpack” gelesen habe, eine KalorienzählerApp runtergeladen und war mehr als negativ überrascht, was ich im Schnitt an Kalorien aufgenommen habe und habe meine Ernährung so angepasst, dass ich unter dem Kalorienbedarf bleibe, den die App für mich ermittelt hat. Ich nehme derzeit ca. 1500 – 1600kcal zu mir und habe somit meine Kalorienzufuhr schätzungsweise um die Hälfte gesenkt.
    Ich habe nämlich leider nicht die von dir empfohlene “Bestandsaufnahme” gemacht und mal eine Woche lang ALLES aufgeschrieben, was ich über den Tag gegessen habe… Schade, aber wie gesagt, mein Schätzwert liegt um die 3000kcal am Tag, durch Süßkram und einer unkontrollierten Essweise – trotzdem war ich immer der Meinung, soviel Kalorien können´s ja nicht gewesen sein… DENKSTE!

    So, lange Rede, kurzer Sinn, hier einige Ergebnisse:
    Ich habe 54kg gewogen, an dem Tag, an dem ich durch die App begonnen habe mir meine Kalorien bewusster aufzuteilen, bestimmte Lebensmittel bewusster einzusetzen und andere bewusst wegzulassen oder die Menge zu reduzieren. Inzwischen liege ich bei 50kg, nach 4 Monaten. UND ich fühle mich seit dem durchgehend wohl in meinem Körper und mein Sixpack kommt langsam zum Vorschein!!!
    Ganz wichtig: Ich mache keine DIÄT, sondern esse alles, worauf ich Lust habe, nur in anderen Größenordnungen. Ich habe weniger Heißhunger, weil ich meinen Tag ernährungstechnisch durchplanen kann, manchmal ist abends vor dem Schlafengehen sogar noch´n Schokoriegel drin, weil ich tagsüber mein Limit nicht ausgeschöpft habe… Ich hätte nicht gedacht, dass Kalorienzählen so einfach sein kann und vor allem effektiv. Wie gesagt, den ersten Teil deines Ratgebers: die Auswirkung eines Kaloriendefizits auf die Sichtbarkeit der Bauchmuskeln, kann ich ohne Zweifel bestätigen. Jetzt freue ich mich auf den Trainingsteil, denn auch wenn schon Muskeln vorhanden sind, kann ein neuer Trainingsimpuls nicht schaden!

    Ich danke dir jetzt schon, für meinen Erfolg!!!

    Franzi