Menü

TOP #11 Lebensmittel gegen Bauchfett (lecker und gesund)

Ein Artikel von Thomas Bluhm – Bestseller Autor und Fitnessexperte

Heute möchte ich dir 11 Lebensmittel vorstellen, die richtig gut schmecken und dir auch dabei helfen Bauchfett loszuwerden.

Fakt ist: Kohlenhydratarme Lebensmittel fördern die Fettverbrennung und die Gesundheit.

Studien zeigten,

  1. dass die Reduktion von Kohlenhydraten Hungergefühle stark reduziert und
  2. dass eine kohlenhydratarme Ernährung (die so genannte “Low Carb” Ernährung) rund zwei bis drei Mal effektiver bei der Fettverbrennung ist, als “Wenig Fett Diäten”.

Zudem hat eine kohlenhydratarme Ernährung zahlreiche andere Vorteile:

  • Sie senkt den Blutzuckerspiegel (vor allem für Diabetiker gut!)
  • Sie senkt den Blutdruck und
  • Sie erhöht das “gute” Cholesterin im Körper

Das sind 11 kohlenhydratarme Lebensmittel, die du regelmäßig essen solltest, wenn du effektiv Körperfett verlieren und deine Gesundheit verbessern möchtest:

1. Eier

Eier enthalten so gut wie keine Kohlenhydrate, sind aber reich an Eiweiss, Fett und Nährstoffen, die gut für dein Gehirn und deine Augen sind.

Entgegen der Meinung vieler sind Eier in hohen Mengen nicht ungesund. Im Gegenteil! Ganze Hühnereier zählen zu den gesündesten Lebensmitteln der Welt.

Sie enthalten eines der hochwertigsten Eiweisse für unseren Körper und Cholin, ein Nährstoff für das Gehirn, von dem 90% aller Menschen zu wenig aufnehmen.

2. Hähnchen

So gut wie alle Fleischsorten enthalten, wie Eier, fast keine Kohlenhydrate.

Hähnchenfleisch ist vor allem reich an Eiweiss, welches die so genannte Thermogenese (Wärmeproduktion) deines Körpers anregt und dir laut Studien nachweislich beim Abnehmen hilft.

Hähnchen ist ein sehr mageres Fleisch, das vor allem reich an Eiweiss ist und kaum Fett enthält. Bitte wähle nur mageres Hähnchenbrustfilet.

3. Rind

Wie auch das Hähnchen, ist Rind reich an Eiweiss.

Je nach Körperteil, kann Rind auch viel Fett enthalten und ist reich an Vitamin B12 (sehr wichtig für viele körperliche Funktionen!).

Rindfleisch ist auch unter den Top 10 der besten Sattmacher.

Ich mag besonders Rumpsteak (vor allem in einer Diät) oder das Filet Mignon (einfach lecker). Natürlich Medium gebraten 😉

4. Lachs

Lachs ist ein Fisch und enthält so gut wie gar keine Kohlenhydrate, dafür viel gesundes und hochwertiges Eiweiss und viele, gute Fette.

Lachs ist reich an gesunden Fetten und Vitamin B12. Nährstoffe, von denen unser Körper oft zu wenig bekommt.

Lachs enthält viele der so genannten Omega-3 Fette, die super wichtig für unsere Herzgesundheit sind.

Du solltest mindestens 2-3 Mal pro Woche Lachs (bzw. Fisch) essen. Ich empfehle dir Wildlachs. Du kannst auch gern Zuchtlachs essen. Die Abwechslung ist wichtig.

5. Forelle

Ich liebe Forelle. Forelle enthält auch Omega-3 Fettsäuren und viel Eiweiss.

Eiweiss ist wichtig für den Muskelaufbau und Muskelerhalt, es aktiviert die Thermogenese (verbesserte Fettverbrennung) und hält lange satt.

Die Forelle ist eine gute Alternative zum Lachs. Achte bitte darauf, dass du Forelle schonend zubereitest, sie auf gar keinen Fall panierst und nur hochwertiges Öl benutzt (vermeide Sonnenblumenöl und Rapsöl!).

6. Brokkoli

Brokkoli ist ein Gemüse, dass zwar nicht völlig frei von Kohlenhydraten ist (ca. 7 g auf 100 g), dafür aber Unmengen an tollen Inhaltsstoffen besitzt, wie beispielsweise Vitamin C, Vitamin K und Ballaststoffe.

Erstaunlicherweise enthält Brokkoli auch relativ viel Eiweiss. Rund 4 g auf 100 g.

Brokkoli wird nachgesagt, dass es wirkungsvolle, krebsbekämpfende Inhaltsstoffe besitzt.

7. Tomaten

Tomaten zählen eigentlich zu den Früchten/Beeren. Wir betrachten sie aber oft einfach als Gemüse.

Tomaten enthalten viel Vitamin C und Kalium und etwas weniger Kohlenhydrate, wie im Vergleich zu Brokkoli (ca. 4 g auf 100 g).

Außerdem enthält die Tomate wenig Kalorien und viele, gesunde
Ballaststoffe.

In einigen Studien zeigte sich, dass das Lycopin in Tomaten das
Krebsrisiko bei vielen Organen mindern kann, insbesondere
auch das Wachstum von Tumoren.

8. Zwiebeln

Ich mag Zwiebeln. Sie peppen unsere Gerichte und Speisen sehr schön auf.

Aber nicht nur das. Sie enthalten relativ wenig Kohlenhydrate (ca. 9 g auf 100 g) und sind reich an Ballaststoffen (gut für deine Verdauung), enthalten Antioxidantien und entzündungshemmende Bestandteile.

Lagere die Zwiebel nicht im Kühlschrank, sondern nur kühl und dunkel, weit weg von anderen Lebensmitteln, denn die Zwiebel gibt ihr Aroma gern an andere Nahrungsmittel ab.

9. Gurke

Mixt man Gurke, Tomate, Zwiebel und Rind, erhält man die Zutaten für einen schmackhaften Burger, den man auch ohne Brot geniessen kann (und der auch beim Abnehmen hilft!).

Gurken enthalten überwiegen Wasser, wenig Kohlenhydrate (ca. 4 g auf 100 g) und geringe Mengen an Vitamin K (für die Blutgerinnung und den Knochenbau wichtig).

10. Spargel

Mit nur 2 g auf 100 g, enthält Spargel besonders wenig Kohlenhydrate, ist dafür aber reich an Ballaststoffen, Vitamin C und Vitamin K.

Im Vergleich zu den anderen Gemüsen, enthält Spargel mit rund 2 g auf 100 g relativ viel Eiweiss (jedoch bedeutend weniger wie Fleisch oder Fisch. Hier erhältst du rund 20 g Eiweiss auf 100 g).

11. Grüne Bohnen

Grüne Bohnen enthalten rund 7 g Kohlenhydrate auf 100 g und sind vollgepackt mit vielen gesunden Vitaminen und Mineralstoffen, vor allem Vitamin C, Vitamin K, Magnesium und Kalium.

Sie sind außerdem reich an gesunden Ballaststoffen und pflanzlichem Protein und schmecken mit den richtigen Rezepten super lecker.

Auf der nächsten Seite erhältst du eine Liste mit 111 der besten Lebensmittel:

  • die nachweislich beim Abnehmen helfen.
  • die den Stoffwechsel effektiv anregen.
  • die du essen solltest, wenn du straffe Muskeln aufbauen möchtest.

Nächste Seite »

LG
Thomas

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?