Menü

TOP #5 der ungesündesten Getränke (vermeiden)

Ein Artikel von Thomas Bluhm – Bestseller Autor und Fitnessexperte

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist enorm wichtig.

Trinkst du zu wenig, führt das zu Konzentrationsstörungen, dein Stoffwechsel und deine Fettverbrennung schlafen ein, du bekommst Verdauungsprobleme, deine Leistung sinkt, du bekommst Kopfschmerzen und im schlimmsten Fall wirst du ernsthaft krank (Dehydrierung).

Mit hohen Temperaturen und viel Sport steigt dein Flüssigkeitsbedarf noch einmal an.

Deshalb lautet das oberste Gebot: Nimm ausreichend Flüssigkeit pro Tag zu dir. 2 Liter sollten es schon sein.

Aber nicht jedes Getränk ist auch gut für unsere Figur oder für deine Gesundheit!

Nun möchte ich dir 5 Getränke vorstellen, die du vermeiden solltest. Sie blockieren entweder deine Fettverbrennung und machen dick oder können in hohen Mengen ungesund sein.

Los geht´s:

Getränk Nr.#1: Limonade

Die meisten Limonaden enthalten unglaublich viel Zucker und zwar Zucker in seiner reinsten Form. Ob du nun Würfelzucker lutscht oder Limonade trinkst: Es macht keinen Unterschied.

Hersteller von Limonade verwenden gern Zucker, denn er löst in unserem Körper eine Kettenreaktion aus. Dein Kopf wird sagen: Mehr, mehr, mehr! In deinem Körper steigt der Blutzuckerspiegel rasant an und fällt ebenso schnell wieder ab.

Dann bekommst du Hunger und ein richtig starkes Verlangen nach Süßem.

Diese Spirale dreht sich so lange, wie du Zucker zu dir nimmst. Es ist ein Auf und Ab.

Das allerschlimmste aber ist:

Da der Zucker in der Limonade gelöst ist, siehst du ihn nicht und musst ihn nicht kauen. So nimmst du unbewusst und sehr schnell Unmengen an Zucker zu dir und damit Unmengen an Kalorien, die sehr schnell auf die Hüften schlagen.

Zucker wird nicht umsonst als “heimlicher” Killer bezeichnet, denn er ist meiner Meinung nach einer der Hauptgründe, warum die westliche Gesellschaft immer dicker wird. Und mit dem vielen Fett entstehen viele Krankheiten, wie zum Beispiel Diabetes, Herzinfarkt und Krebs (Nachweis: “Added sugar intake and cardiovascular diseases mortality among US adults.” Yang Q et. al.)

Getränk Nr.#2: Smoothies


Klar, Obst ist gesund, aber leider enthalten viele Smoothies und Fruchtsäfte zugesetzten Zucker, der deine Fettverbrennung blockiert und den Fettaufbau fördert.

Selbst bei 100% Fruchtsaft oder bei Smoothies, die aus 100% ganzen Früchten hergestellte werden, ist die Konzentration an Fruchtzucker so hoch, dass der Effekt auf deinen Körper fast der gleiche ist wie bei reinem Zucker.

Außerdem fehlen beim ausgepressten Obst die Faserstoffe. Das heißt der Mixer hat die Arbeit von Mund und Magen getan. Während Obst im Magen zerkleinert werden muss und durch die Faserstoffe sehr gut sättigt, geht ein Smoothie einfach durch und erzeugt so gut wie keine Sättigung.

Beispiel: Eine Orange ist auf Platz 4 der besten Sattmacher, laut einer australischen Studie. Der Apfel ist auf Platz 5. (“A satiety index of common foods.“- von Holt et. al.).

Dadurch nimmst du bei einem Smoothie schon mit einer kleinen Portion mehrere Früchte zu dir, die du sonst gar nicht gegessen hättest.

Das heißt sehr fruktosehaltige Getränke, wie Smoothies aus Obst (oder mit Obst) und Fruchtsäfte begünstigen den Fettaufbau, vor allem am Bauch (Nachweis: “Consuming fructose-sweetened, not glucose-sweetened, beverages increases visceral adiposity and lipids and decreases insulin sensitivity in overweight/obese humans.” Stanhope et. al.).

Smoothies und Fruchtsäfte sind kleine, süße Kalorienbomben, die du als Süßigkeit sehen solltest und nicht als ein gesundes Getränk, dass du jeden Tag trinken kannst.

Ein ganzes Stück Obst ist da viiiiel besser und gesünder 🙂

Getränk Nr.#3: Bier

Alkohol enthält mit rund 7 Kcal pro Gramm fast doppelt so viele Kalorien wie ein vergleichbares Stück Brot (4,1 Kcal) oder Zucker (4,1 Kcal).

Alkoholische Getränke sind sehr kalorien- und zuckerreich. Durch die flüssige Form nimmst du leicht sehr viele Kalorien zu dir, die dein Körper dann schön an den Hüften speichert.

Der Hopfen im Bier gibt dem Bier Geschmack. Aber Hopfen enthält viele so genannte Phytoöstrogene, die dem weiblichen Hormon Östrogen sehr ähnlich sind. Auf der anderen Seite senkt Alkohol das männliche Hormon Testosteron im Körper.

Die Folgen: Hormonelle Änderungen und eine deutliche Gewichtszunahme, vor allem am Bauch.

Das heißt beim Bier hast du 2 Schreckgespenster für deine Gesundheit: Zum einen den Alkohol, der mächtig viele Kalorien enthält und deine Hormone durcheinanderbringt und dann den Zucker, der zusätzlich deine Fettverbrennung lahm legt und eine Gewichtszunahme fördert.

Der so genannte Bierbauch hat seinen Namen nicht von ungefähr 😉

Getränk Nr.#4: Eistee

Ich liebe Eistee, aber er enthält meist Unmengen an Zucker und viele Kalorien.

Zucker und viele Kalorien sind zwei Punkte, bei denen dein Bauch schreit: “Ja, wir bekommen Zuwachs.

Die meisten industriell hergestellten Eistees sind Mogelpackungen und solltest du vermeiden.

Bereite dir Eistee am besten selbst zu.

Koche dazu einfach Grünen Tee oder Schwarzen Tee auf (beide helfen dir beim Fettabbau), lasse ihn abkühlen und süße ihn mit ein wenig Stevia.

Selbstverständlich sind auch andere Teesorten wertvoll, solange sie nicht mit Zucker gesüsst werden, wie zum Beispiel Pfefferminze oder Brennnessel.

Getränk Nr.#5: Wasser mit Geschmack

Normales Leitungswasser ist mir persönlich oft zu langweilig. Ich brauche etwas mit Geschmack.

Die großen Wassermarken haben das erkannt und bieten nun häufig Wasser mit leichtem Geschmack an, beispielsweise mit Apfel, Himbeerre, Kirsche und so weiter.

Der Geschmack muss irgendwo herkommen, also greift die Lebensmittelchemie in die Trickkiste und setzt künstliche Süße, Farbstoffe und Zucker ein, um den neutralen Geschmack von Wasser etwas aufzupeppen.

Die Idee ist toll, aber der Haken an der ganzen Sache ist, dass du wieder in kurzer Zeit viel Zucker und viele Kalorien zu dir nimmst.

Du trinkst zwar leckeres Wasser und der Anteil an Zucker ist relativ gering, aber bei 1,5 Liter Wasser am Tag summiert sich der Zuckeranteil und damit auch deine Gewichtszunahme.

Wasser mit einer echten Zitrone oder Orange liefert dir auch einen tollen Geschmack, aber ohne zusätzliche Kalorien und ohne Zucker.

Noch eine schlechte Nachricht:

Plastikverpackungen, wie Wasserflaschen, Saftflaschen und so weiter, enthlaten BPA (Bisphenol-A). Das ist eine chemische Verbindung, auch besser bekannt als Weichmacher.

Leider löst sich dieses BPA aus den Lebensmittelverpackungen und geht in die Lebensmittel über. Somit nehmen wir jeden Tag unbewusst BPA auf.

Hier ist der Haken: BPA imitiert die Struktur des Hormons Östrogen. Dadurch kann sich BPA an die Östrogen-Rezeptoren binden und Prozesse im Körper beeinflussen, wie zum Beispiel: das Wachstum, Zellerneuerung, Energielevel und Fruchtbarkeit, in Männern UND Frauen (Nachweis: „A review of dietary and non-dietary exposure to bisphenol-A.“ von Geens T et. al.)

Light Getränke, wie zum Beispiel Cola Light, sind eine Alternative ohne Kalorien. Allerdings enthalten sie künstliche Süßstoffe, die den Appetit anregen und einen Effekt auf den Körper haben können und sie werden oft in Platikflaschen abgefüllt.

Die Verführungen sind groß, deshalb solltest du genau darauf achten, was du trinkst und vor allem was du isst.

Was darf ich trinken?

Ich habe 5 Tee-Sorten entdeckt, die

  • super gesund sind (wahre Wundertees)
  • laut Studien sogar das Risiko für Krebs senken
  • die Stoffwechselrate anheben
  • präventiv gegen Alzheimer und Parkinson sind
  • das Risiko für Diabetes senken
  • den Cholesterinspiegel verbessern
  • beim Abnehmen helfen
  • deine Leistung steigern (Konzentration und Energie)
  • und vieles mehr…

Diese wahnsinnig tollen Eigenschaften habe ich mir nicht ausgedacht, sondern sie basieren auf handfesten Studien.

Zusammen mit einem Ernährungsexperten haben wir über 300 Studien ausgewertet und weitere Lebensmittel entdeckt, die ähnlich tolle Eigenschaften besitzen. Ich nenne diese Lebensmittel deshalb “Superfoods”. Das sind keine exotischen Früchte oder Beeren, sondern viele dieser Lebensmittel sind bei uns heimisch und leicht erhältlich.

Wir haben insgesamt 111 dieser Superfoods entdeckt. Sie zählen wahrscheinlich zu den besten Lebensmitteln der Welt und wir haben sie in einem Ratgeber zusammengefasst.

Klicke auf den blauen Button, um zur nächsten Seite zu gelangen und alle 111 Superfoods, inklusive der 5 besten Tees, kennenzulernen:

Nächste Seite »

Beste Grüße

Thomas

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?